30 Polymer-Dollars aus Namibia zum Unabhängigskeitstag!

Am Unabhängigkeitstag (21. März 2020) wurde eine neue namibische Polymer-Banknote ausgegeben. Der Gouverneur der Bank of Namibia, Ipumbu Shiimi, kündigte die Ausgabe im Statehouse als Teil der Vereidigung von Präsident Geingob für seine zweite Amtszeit an. Die neue Gedenkbanknote hat einen Nennwert von 30 Namibischen Dollars (N$30) und wurde zum Anlass des 30. Jahrestags der Unabhängigkeit Namibias ausgegeben. Erstmals wurde sie am 14. Februar 2020 angekündigt, aber ohne den Hinweis, dass es sich um einen Schein aus Polymer-Kunststoff handeln würde.

Die auf der Gedenkbanknoten dargestellten Präsidenten präsentieren die neue Gedenkbanknote.

Die Vorderseite zeigt die drei Präsidenten von Namibia von links nach rechts:


  • Samuel Shafiishuna Daniel Nujoma, der erste Präsident Namibias (1990–2005)

  • Hifikepunye Lucas Pohamba, der zweite Präsident Namibias (2005–2015)

  • Hage Gottfried Geingob, der dritte und derzeitige Präsident Namibias (ab 2015).

Die Vorderseite enthält auch den Text: "30th Independence Anniversary" (30. Jahrestag der Unabhängigkeit) oben und "3 Decades of Peace and Stability" (3 Jahrzehnte Frieden und Stabilität) unten. Auf der Rückseite sind zwei Schwarze Nashörner und das Landeswappen abgebildet. Ab 1884 war Namibia eine deutsche Kolonie: Deutsches Südwestafrika. Nach dem Ersten Weltkrieg verlor Deutschland all seine Kolonien und der Völkerbund "verteilte"

das koloniale Erbe und beauftragte Südafrika mit der Verwaltung des Territoriums.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Völkerbund im April 1946 aufgelöst und seine Nachfolge-Organisation, die Vereinten Nationen, richteten ein Treuhandsystem ein, um alle ehemaligen deutschen Kolonien in Afrika unter UN-Kontrolle zu bringen. Südafrika beanstandete dies mit der Argumentation, dass die Mehrheit der Bevölkerung des Territoriums mit der südafrikanischen Herrschaft zufrieden sei. Im Laufe der nächsten zwanzig Jahre gab es juristischen Streit über die Verwaltung, bis die Generalversammlung der Vereinten Nationen im Oktober 1966 erklärte, dass Südafrika kein weiteres Recht zur Verwaltung des Territoriums habe und dies fortan unter die direkte Verantwortung der UNO kommen würde. Es folgte ein Kampf um die Unabhängigkeit. Nach Guerilla-Angriffen, internationaler Intervention, Druck und Diplomatie sowie aber auch mit der Zusammenarbeit Südafrikas ging das Territorium in die Unabhängigkeit über. Bis zum 9. Februar 1990 hatte die Constituent Assembly eine Verfassung entworfen und verabschiedet. Die Unabhängigkeit wurde am 21. März 1990 erklärt. Don Ludwig und Stane Straus (www.polymernotes.org) #Nachrichten #Weltbanknoten #Gedenkbanknoten #Polymernoten #Afrika #Namibia #Dollar #Ludwig #Straus