top of page

Berliner Münzverein unterstützt die Nachwuchsförderung

Gestern traf eine großes Paket in der Redaktion ein, dessen Inhalt für die Initiative "Geldscheine im Geschichtsunterricht" bestimmt ist.

Dazu schrieb Herr Krause:

"Sehr geehrter Herr Grabowski! Wie versprochen, sende ich Ihnen heute nochmals ein Paket der "Freunde der Numismatik" aus Berlin-Lichtenberg für die Aktion "Nachwuchsförderung".

Wir hoffen alle, dass die Aktion ein voller Erfolg wird und bleibt.

Die Reaktion auf den Aufruf scheint ja gut anzukommen, wir verfolgen im Internet die Ausführungen ihrerseits."


Zusendung von K. Krause: Ein Album mit Münzen aus aller Welt.


Zusendung von A. Kunze: Ein Album mit Münzen aus Deutschland und aller Welt.


Zusendung von H. Bauer: Ein Album mit Münzen aus aller Welt.


Zusendung von U. Henkel: Eine Auswahl an deutschen und ausländischen Banknoten und Notgeldscheinen.


Herzlichen Dank für die bereits zweite Spende von Herrn Krause und Herrn Kunze und die Motivierung weiterer Verinsmitglieder, die Initiative zu unterstützen.

Natürlich sind nicht nur Geldscheine herzlich willkommen, sondern auch Münzen und andere Zeugnisse der Geldgeschichte.


Wir werden über die Fortschritte der Initiative berichten! Letzte Woche informierte Herr Kiel, das bereits eine von ihm geleitete Schüler-Arbeitsgruppe gebildet wurde. Über deren Arbeit und erste Treffen werden wir in Kürze berichten.


Vielen Dank allen Unterstützern der Initiative. Den neuesten Arbeitsstand zum Aufruf finden Sie immer unter: https://www.geldscheine-online.com/aktion sowie alle Blogbeiträge dazu unter: https://www.geldscheine-online.com/blog/tags/geschichtsunterricht.


Hans-Ludwig Grabowski

Comments


bottom of page