top of page

Dänemarks neue Banknotenserie: Machen Sie mit!

Am 13. Mai 2024 hat Danmarks Nationalbank (die Zentralbank Dänemarks) ein Umfrageportal zur Gestaltung ihrer neuen Banknotenserie, die 2028-29 eingeführt werden soll, frei geschaltet. Teilnehmen darf jeder, also auch Personen, die nicht in Dänemark leben.

Aber Dänisch, Englisch oder Grönländisch muss man schon können, damit man den Fragenkatalog beantworten kann.


Danmarks Nationalbank in Kopenhagen.


Die Nationalbank hat entschieden, dass auf einer Seite der neuen Serie, die aus den Nennwerten 50, 100, 200 und 500 Kronen bestehen wird, eine Person abgebildet wird.

Dazu haben Fachgremien aus Kultur, Bildung und andere externe Experten im Auftrag der Nationalbank, Vorschläge erarbeitet. Aus diesen hat die Nationalbank eine Vorauswahl getroffen: vier Frauen:

  • Arnarulunnguaq (1896-1933), grönländische Expeditionsteilnehmerin

  • Inge Lehmann (1888-1993), Seismologin und Geodätin

  • Marie Krogh (1874-1943), Ärztin

  • Tove Ditlevsen (1917-1976), Schriftstellerin


Arnarulunnguaq (oben links), Inge Lehmann (oben rechts),

Marie Krogh (unten links) und Tove Ditlevsen (unten rechts).


... und vier Männer:

  • Arne Jacobsen (1902-1971), Architekt und Designer

  • Benny Andersen (1929-2018), Dichter, Komponist und Pianist

  • Hans Christian Andersen (1805-1875), Dichter und Schriftsteller

  • Tycho Brahe (1546-1601), Astronom


Arne Jacobsen (oben links), Benny Andersen (oben rechts),

Hans Christian Andersen (unten links) und Tycho Brahe (unten rechts).


Dazu gibt es fünf Aussagen, die mit "Ja"/"Nein"/"Weiß nicht" beantwortet werden müssen:

  • Die Person und ihre Errungenschaft(en) repräsentieren das Königreich Dänemark.

  • Die Person und ihre Errungenschaft(en) lassen sich einfach verstehen.

  • Die Person und ihre Errungenschaft(en) sind heutzutage relevant und werden es auch in der Zukunft sein.

  • Die Person und ihre Errungenschaft(en) würden es einfach machen Banknoten zu erkennen.

  • Ich habe von der Person schon gehört und bin mit ihren Errungenschaft(en) vertraut.


Auf den Rückseiten der neuen Geldscheine sollen Motive erscheinen, die entweder aus dem Themenbereich ''Meer'', ''Blumen'' oder ''Alltagsleben in Dänemark'' stammen.


Dazu gibt es auch Aussagen, die entsprechend beantwortet werden müssen:

  • Das Thema repräsentiert das Königreich Dänemark gut.

  • Das Thema ist mir wichtig.

  • Das Thema ist heute relevant und wird es in der Zukunft bleiben.

  • Das Thema würde Banknoten einfach zu erkennen machen.


HIER geht es zur Umfrage bzw. öffentlichen Konsultation: dann auf ''Go to questionnaire'' klicken. Die Umfrage/Konsultation endet am 03. Juni 2024.


Ralf Faust

1 comentário


Interessant, dass man bei der Umfrage als Nichtdäne enfach so mitmachen kann. Am Ende kann man sogar selbst Vorschläge machen. Ich habe dann mal meinen dänischen Schwiegervater vorgeschlagen.

Curtir
bottom of page