top of page

DGW-Information für Papiergeld- & Wertpapiersammler 2021-2


DGW (verschiedene Autoren):

Information für Papiergeld- & Wertpapiersammler, Heft 2021-2

44 Seiten, durchgehend farbige Abbildungen,

Format 21 cm x 29,7 cm, Rückstichbroschur, Berlin 2021.

Preis: 9,80 Euro (für Vereinsmitglieder kostenlos).


Jährlich gibt der Verein Deutsche Geldschein- und Wertpapiersammler (DGW) zwei Informationshefte heraus. Diese sind für Vereinsmitglieder kostenlos, können aber darüber hinaus auch von Sammlern und Interessenten bezogen werden.

Das aktuelle Heft enthält wieder eine Reihe vielfältiger Beiträge.



Schwerpunktthema ist:

  • Die Einführung der D-Mark in der DDR war "alternativlos" – Interview von Ralf Keuper, Betreiber des Blogs "Bankstil", mit Dr. Lothar Weniger, ehem. Referent im Wirtschaftsministerium zur deutschen Währungsunion

Weitere interessante Themen sind:

  • Klaus Mann: Serienscheine der neuen Generation

  • Hans-Georg Glasemann: Sachwertanleihen und wertbeständiges Notgeld 1923, Teil 2

  • Rainer Geike: Druck von Geldscheinen am laufenden Band

  • Thomas Krause: Besonderheiten zum Notgeld von Prenzlau

  • Hans-Volkmar Gaitzsch: Ergänzungen zum Scheckverkehr in der DDR

  • Eckhard Titz: Notgeld der Gutsverwaltung Cecilienhof im Landkreis Bunzlau/ Niederschlesien

DGW-Mitglieder haben das neue Heft sofort nach Erscheinen kostenfrei erhalten.

Alle Nichtmitglieder können es über folgenden Kontakt bestellen: Deutsche Geldschein- und Wertpapiersammler e.V., c/o Jürgen Morgenstern, 12685 Berlin, Pöhlbergstraße 30, Tel. 0173/2332393, Internet: www.dgwev.de, E-Mail: info@dgwev.de.


Hans-Ludwig Grabowski


Comments


bottom of page