Indien: Neue 10-Rupien-Note eingeführt

Aktualisiert: 25. Juni 2018




Indien entwertete bereits am 9. November 2016 die alten 500- und 1000-Rupien-Noten, um gegen Fälschungen vorzugehen, die Finanzierung von Terrorismus durch Falschgeld zu unterbinden und gehortetes „Schwarzgeld“ zu entwerten. Die alten Noten konnten bei der Bank mit einem gültigen Echtheitsnachweis entwertet werden. Als erste Werte der neuen „Ghandi-Serie“ kamen 2016 die Noten zu 500 und 2000 Rupien in Umlauf, 2017 gefolgt 2017 von 50- und 200-Rupien-Scheinen. am 5. Januar 2018 kam nun auch der neue Zehner in Umlauf. Die Ausgabe neuer Zwanziger und Hunderter steht noch aus.


Hans-Ludwig Grabowski

Münzen & Sammeln, Ausgabe 2018/03

Abbildungen: Hartmut Fraunhoffer, www.banknoten.de

#Nachrichten #Weltbanknoten #Asien #Indien #Rupie #Grabowski