Kuba: Ende der Doppelwährung!

Der kubanische Präsident Miguel Díaz-Canel kündigte am 10. Dezember 2020 die Abschaffung des Peso Cubano Convertible (CUC) mit Jahresende an. Ab 1. Januar 2021 ist somit der Kubanische Peso (CUP) die alleinige Währung des Landes.

Das System zweier parallel umlaufender Währungen war seit 1994 gültig. Der Wert des kaufkräftigeren konvertiblen Peso entsprach dem des US-Dollars. Nun soll der Peso im Verhältnis von 24:1 an den US-Dollar gekoppelt werden. Zwar wird durch diese Maßnahme eine Inflation erwartet, jedoch drohte Díaz-Canel Unternehmen mit Strafen für unangemessene Preiserhöhungen. Die Scheine der CUC-Währung sollen im Juni 2021 aus dem Umlauf gezogen werden.



Kana Totsuka

Abb. Hartmut Fraunhoffer

#Nachrichten #Weltbanknoten #Amerika #Kuba #Peso #Totsuka