top of page

Leserpost: Nordkorea-Geldscheine 1947


Nordkorea, 5 Won von 1947, Vorder- und Rückseite, Nachdruck.


In Ihrem Online-Magazin beantworten Sie immer so interessante Fragen über ausgefallene Geldscheine. Bitte könnten Sie sich einmal meine beiden koreanischen Scheine von 1947 anschauen, die ich 1988 auf der Frankfurter Buchmesse an einem nordkoreanischen Stand für wenig Geld erworben habe, damals noch in DM. Laut dem Standardkatalog "World Paper Money" handelt es sich um die Chon- und Won-Scheine Nr. 5 bis 11.


Nordkorea, 100 Won von 1947, Vorder- und Rückseite, Original.


Ich schicke Ihnen den großen Hunderter und den kleineren zu 5 Won zur Ansicht, den ich trotz den englischen Erklärung im Katalog nicht richtig der Nr. 9 oder 10 zuordnen kann.

Vielleicht kennen Sie jemanden, der das Koreanisch zu übersetzen vermag. Ich glaube nur das Bild des Land- und des Industriearbeiters deuten zu können, dass sie jetzt das neue koreanische "Paradies der Werktätigen" aufbauen. Die offizielle Proklamation eines eigenständigen Nordkoreas erfolgte aber doch erst 1948!

Im voraus besten Dank, Ihr C. Merker


Antwort der Redaktion

Die Ausgaben für das 1948 selbständig gewordene Nordkorea von 1947 stammen aus der Zeit der sowjetischen Besetzung des Gebiets. 1945 kamen zuerst sowjetische Besatzungsausgaben des Hauptquartiers der Roten Armee in Umlauf. 1947 folgten dann die Scheine der Nordkoreanischen Zentralbank, von denen moderne Nachdrucke existieren

Es ist eigentlich recht einfach die Nachdrucke von den Originalen zu unterscheiden, da diese auf weißem Papier ohne Wasserzeichen erfolgten, während die Originale auf sämischem (gelblichem) Papier mit Wasserzeichen gedruckt wurden. Für Ihre Scheine bedeutet das, dass der Fünfer ein Nachdruck ist, während es sich bei Ihrem Hunderter um ein Original handelt.

Wenn Sie beide Scheine bereits 1988 bekommen haben, dann sind die Nachdrucke älter, als ich bisher angenommen hatte. Im deutschen Handel sind sie mir erst vor vielleicht zehn Jahren aufgefallen.

Zum Vergleich möchte ich hier auch einen Nachdruck des Hunderters abbilden. Es gibt über das Papier nämlich auch noch recht deutliche Unterschiede in der Druckfarbe. Die Farben des Nachdrucks sind deutlich blasser als die des Originals!


Nordkorea, 100 Won von 1947, Vorder- und Rückseite, Nachdruck.


Wasserzeichen:

Und so sieht das Wasserzeichen bei den Originalen in der Durchsicht aus!



Ich möchte auch noch auf die zwei verschiedenen Ausführungen des 5-Won-Scheins eingehen. Wichtig ist der Bereich der Vorderseite im roten Kreis:


NOK-9: 5 Won 1947, Vs. mit vier Linien zwischen den beiden koreanischen Buchstaben

unterhalb der Porträts

NOK-10: 5 Won 1947, Vs. mit acht Linien zwischen den beiden koreanischen Buchstaben

unterhalb der Porträts (siehe Abb.)


Bei Ihrem Schein handelt es sich also um den Nachdruck eines Fünfers (NOK-10) mit acht Linien zwischen den Buchstaben.


Hans-Ludwig Grabowski

留言


bottom of page