Münzen & Sammeln, Ausgabe 2018/12



Die Redaktion von "Der Geldscheinsammler" möchte Sie online darüber informieren, welche Beiträge für Geldscheinsammler in der aktuellen Ausgabe 12/2018 von "Münzen & Sammeln" erschienen sind.



Der besondere Geldschein

In der Rubrik "Der besondere Geldscheine" erwartet Sie ein Beitrag über den seltenen 100-Kronen-Schein der Oesterreichisch-Ungarischen Bank von 1910, der vom Jugendstil-Künstler Koloman Moser gestaltet wurde, aber wegen zahlreicher Fälschungen schon bald durch einen neuen Hunderter von 1912 ersetzt werden musste.



Weltbanknotenatlas

Die neue Folge 132 vom "Weltbanknotenatlas" beschäftigt sich mit der Geschichte und den Geldscheinen von Rumänien.


Beiträge

Als Beitrag für Geldscheinsammler erscheinen im kommenden Heft:



Seltsame Gerüchte um den Millionenwert der Braunen Tausender

Uwe Bronnert führt uns zurück in eine Zeit, in der die Menschen glaubten, dass die "Braunen Tausender" von 1910, die vor dem Ersten Weltkrieg noch in bares Gold eingelöst werden konnten, während der Inflation Millionen wert sein könnten.



Alfred Jones und der Rote Hunderter

Michael H. Schöne berichtet über einen bedeutenden Grafiker, dessen bekanntes Motiv nicht nur für den "Roten Hunderter" der Bank deutscher Länder von 1948, sondern auch für weitere Geldscheine und sogar für Wertpapiere verwendet wurde.


Die Ausgabe 12/2018 von "Münzen & Sammeln" erscheint am 28. November 2018

Natürlich finden Sie in der Zeitschrift auch noch weitere Beiträge zu Münzen und Geldscheinen sowie Kleinanzeigen und vieles mehr ...


Unsere Zeitschriften im Überblick


ePaper

Hier können Sie ein ePaper-Abo abschließen oder auch Einzelhefte als ePaper

in unserem Archiv erwerben.


Hier finden Sie eine ePaper-Leseprobe von "Münzen & Sammeln"!

Hier finden Sie die "Münzen & Sammeln" in unserem ePaper-Shop!


Hans-Ludwig Grabowski

#Literatur #Zeitschriften #Grabowski