top of page

Mexikos 20-Pesos-Polymerbanknote (Serie X): Der Grund für die Varianten

Aktualisiert: 8. Okt. 2023



Hier wurde über die zwei Varianten von Mexikos erster 20-Pesos-Polymerbanknote (Serie X mit Datum 9. NOV. 2005) berichtet, worauf ein neues UV-Sicherheitsmerkmal hinzugefügt wurde:



Dieses Sicherheitsmerkmal besteht aus vier vertikal angeordneten Kreisen in der rechten oberen Ecke, mit UV-Tinte im Tiefdruckverfahren gedruckt. Die vier Kreise sind unter normalem Licht sichtbar und treten unter UV-Licht deutlich hervor. Sie sind auch durch das Tiefdruckverfahren leicht erhaben und können deshalb ertastet werden. Sie wurden als taktile Elemente für sehbehinderte Menschen hinzugefügt. Es handelte sich um die ersten Versuche. Die Bankbeamten stellten aber fest, dass diese Zeichen mit der Zeit verblassen, sich abnutzen und deshalb nicht mehr ihre Funktion erfüllen. Es gibt andere Möglichkeiten, ohne Tinte zu verwenden, z. B. eine Banknote zu prägen, um Sehbehinderte zu unterstützen.


Es scheint, dass die vier Kreise etwa ab Kontrollnummer 3000000 hinzugefügt wurden.

Die sechs Präfixe der Serie X (G, H, J, K, L und M) wurden gleichzeitig gedruckt, offenbar auf den gleichen Bogen, so dass die Präfixe keine Rolle bei der Bestimmung spielen, welche Banknoten das zusätzliche taktile/UV-Sicherheitsmerkmal haben und welche nicht.


Donald Ludwig (polymernotes.org)

Comments


bottom of page