Neu im Mitgliederbereich: Katalog zum österreichischem Notgeld 1916–1921

Aktualisiert: Aug 7

Sammlern von deutschen Notgeld- und Serienscheinen sind auch die Notgeldscheine aus Österreich bekannt, die es von zahlreichen Ausgabeorten und in einer großen Variantenvielfalt gibt.

Gutschein der Gemeinde Abetzberg/Niederösterreich über 30 Heller von 1920.


Meist wurden die österreichischen Notgeld-Serien in den Werten zu 10, 20 und 50 Heller ausgegeben. Neben den normalen Umlaufserien gibt es aber auch sog. Sonderserien.

Wie bei den deutschen Serienscheinen, dürften aber auch viele österreichische Notgeldausgaben nur für die Alben von Sammlern erfolgt sein.


Gutschein der Gemeinde Adlwang/Oberösterreich über 50 Heller, gültig bis 31.12.1920.


1998 überließ Frau Magdalena Kreunz, die über viele Jahre zusammen mit ihrem damals schon verstorbenen Mann österreichisches Notgeld gesammelt hatte, ihren Katalog dem Verlag als PDF unter der ausdrücklichen Erlaubnis, diese an interessierte Sammler kostenlos weitergeben zu dürfen.


Gutschein der Gemeinde Aigen/Steiermark über 50 Heller vom 17.7.1920.


Gutschein der Gemeinde Anthering/Salzburg über 50 Heller vom 31.1.1921.


Wien: Spendenschein des Bunds der Deutschen, sog. "Südmark-Spende", über 2 Kronen vom Mai 1921 über eine geforderte Volksabstimmung zum Anschluss an Deutschland.


In unserem Mitgliedsbereich finden Sie ab sofort den Katalog von Magdalena Kreunz: "Katalog zum österreichischem Notgeld 1916–1921" kostenlos im PDF-Format.


Zum Mitgliedsbereich!


Wer mehr zum Thema erfahren möchte und einen aktuellen Katalog sucht, dem sei das prachtvoll farbig illustrierte zweibändige Werk von Kodnar/Künstner empfohlen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier!


Kodnar/Künstner: Katalog des österreichischen Notgeldes 1914–1924


Hans-Ludwig Grabowski

Abb. Sammlung Grabowski

#Mitgliedsbereich #Notgeld #Europa #Österreich #Krone #Grabowski