Schleswig-Holstein: Wertbeständige Zwischenscheine von 1923

Aktualisiert: März 25


Gra. SLH-6, Landesbank der Provinz Schleswig-Holstein, Zwischenschein über 4,20 Goldmark = 1 Dollar vom 20.11.1923, einseitiger Druck mit laufender Kontrollnummer und Perforation "DRUCKMUSTER"
Gra. SLH-7, Landesbank der Provinz Schleswig-Holstein, Zwischenschein über 21 Goldmark = 5 Dollar vom 20.11.1923, einseitiger Druck mit Muster-Kontrollnummer "000000"

Die hier gezeigten Ausgaben der Landesbank der Provinz Schleswig-Holstein vom

20. November 1923 (Zwischenscheine zur Inhaberanleihe der Provinz) waren lange unbekannt. Sie wurden bei der Firma Hartung & Co. in Hamburg gedruckt und werden als wertbeständiges Notgeld (Gold-Notgeld) eingestuft.

Aus den Unterlagen der öffentlichen Ankündigung in der "Kieler Zeitung" geht auch die Ausgabe über 21 Goldmark = 5 Dollar hervor, deren Existenz Jahrzehnte lang fraglich war und die erst 2006 belegt werden konnte.


Hans-Ludwig Grabowski

Abb. Hans-Ludwig Grabowski

© 2021 by Battenberg Gietl Verlag