Singapur: Gedenkbanknote zu 25 Jahren Unabhängigkeit


Vorderseite: Links: Historische Ansicht mit Segelschiffen vor Singapur.

Mitte: Hologramm mit Porträt von Encik Yusof bin Ishak (1910 – 1970, Journalist und Politiker, ab 1965 erster Präsident von Singapur). Rechts: Moderne Hochhäuser und Parlamentsgebäude.

Rückseite: Links: Erste Parlamentssitzung am 8.12.1965. Mitte: Hologramm mit Porträt von Encik Yusof bin Ishak. Rechts: Menschen verschiedener Ethnien mit Staatsflagge sowie Staatswappen.

Format: 158 mm x 74 mm

Unter dem Motto „Ein Volk – Eine Nation – Ein Singapur“ wurde 1990 der 25. Jahrestag der Unabhängigkeit des Stadtstaates gefeiert. Seit 1867 war die „Löwenstadt“ vor Malaysia Bestandteil der britischen Kronkolonie Straits Settlements gewesen.

Am 1.9.1963 wurde Singapur von den Briten in eine Malayische Föderation entlassen, aus der es jedoch wegen ethnischer Konflikte am 7.8.1965 ausgeschlossen wurde.

Am 9.8.1965 erkannte Malaysia die Unabhängigkeit Singapurs an, was heute als Nationalfeiertag begangen wird. Zum 25. Jahrestag wurden 5,1 Millionen Polymer-Banknoten hergestellt (SGP-30/31), davon nur 300.000 mit Datum 9.8.1990, die in einem speziellen Faltblatt ausgegeben wurden.


Hans-Ludwig Grabowski

#Weltbanknoten #Gedenkbanknoten #Polymer #Asien #Singapur #Dollar #Grabowski