top of page

Usbekistan: Neue 5000- und 10.000-Soʻm-Noten

Am 20. August 2021 brachte die Nationalbank der Republik Usbekistan neue Noten zu 5000 und 10.000 Soʻm in Umlauf.


Die 5000-Soʻm-Note zeigt auf der Vorderseite die Sher-Dor-Madrasa in Samarkand aus dem 17. Jahrhundert sowie eine Umrisskarte von Usbekistan; auf der Rückseite sind die Ausgrabungsstätte von Afrasiab – dem Vorläuferort von Samarkand – und dort gefundene Keramik-Artefakte aus dem 10. Jahrhundert abgebildet.




Auf der Vorderseite des 10.000-Soʻm-Scheins ist hingegen die Kukeldasch-Madrasi in Taschkent aus den 1570er Jahren zu sehen; die Rückseite zeigt Schoschtepa, die Vorgängersiedlung Taschkents, sowie örtliche Keramiken.

Beide Banknoten tragen auf der Rückseite die Jahresangabe "2021".


Kana Totsuka

Abb. Owen W. Linzmayer (www.banknotebook.com)

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Jörg Nimmergut ist verstorben!

Heute erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser langjähriger Autor Jörg Nimmergut in der Nacht zum 19. Mai 2024 im Alter von 85 Jahren in München verstorben ist. Jörg Nimmergut wurde 1939 in Be

留言


bottom of page