Venezuela – 2 Bolívar Soberano kam in Umlauf



Am 20. August 2018 begann Venezuela mit der Demonetisierung aller vorangegangenen Bolívar-Ausgaben und ersetzt diese mit einer Umtauschrate von 100.000:1 (effektiv fünf Nullen) durch eine neue Währung namens Bolívar Soberano (Spanisch: Souveräner Bolívar). Von der neuen Serie sollen acht Werte von 2 bis 500 Bolívars (ohne das Adjektiv Soberano) ausgegeben werden. Man darf gespannt sein, ob diese Maßnahme dem Land das Ende der ständigen Währungskrisen bringt, oder es nur bei einem weiteren zum Scheitern verurteilten Versuch der Inflationseindämmung bleibt.


Hans-Ludwig Grabowski

Abb. Owen W. Linzmayer, www.banknotebook.com

#Nachrichten #Weltbanknoten #Amerika #Venezuela #Bolivar #Grabowski