top of page

Leserpost: 100 Mio. Mark der Reichsbahn mit Serie M



Sehr geehrte Damen und Herren, den Schein habe ich gerade "erbeutet": RVM-7h mit dem Buchstaben M (Deutsche Reichsbahn, 100 Millionen Mark vom 25. September 1923).

Der steht so weder im älteren Katalog Müller/Geiger, noch im Grabowski von 2021 drin.

Mit freundlichen Grüßen

M. Brehme


Anmerkung der Redaktion

Bei der Ausgabe des Reichsverkehrsministers zu 100 Millionen Mark vom 25. September 1923 mit Stern vor einer 6-stelligen Kontrollnummer (Grabowski, Die deutschen Banknoten ab 1871: RVM-7h bzw. Müller/Geiger/Grabowski, Das Papiergeld der deutschen Eisenbahnen und der Reichspost: 002.13o) waren bislang nur die Serien A, B, G, H und L nachgewiesen und in die Kataloge aufgenommen. Die Serie M habe ich mir für mögliche Neuauflagen der Kataloge notiert. Vielen Dank für Ihre Meldung und das Foto.


Hans-Ludwig Grabowski


Literaturempfehlung:


Müller/Geiger/Grabowski:

Deutsches Notgeld, Band 13:

Das Papiergeld der deutschen Eisenbahnen und der Reichspost


Titel: Gietl Verlag

ISBN: 978-3-86646-580-0

Auflage: 2. Auflage 2016

Format: 14,8 x 21 cm

Abbildungen: durchgehend farbige Abbildungen

Cover-Typ: Broschur

Seitenanzahl: 344

Preis: 39,90

Σχόλια


bottom of page