top of page

Tadschikistan: Neue 100-Somoni-Note eingeführt

Die Nationalbank von Tadschikistan gab neue 100-Somoni-Noten mit dem Jahr 2021 in Umlauf, die die aktuelle Serie, bestehend aus Scheinen über 10, 20, 50, 200 und 500 Somoni, ergänzen. Die Gestaltung orientiert sich an der Vorgängernote, von der jedoch Rückseitenmotiv, Sicherheitsmerkmale sowie weitere Details abweichen.



Die Vorderseite zeigt wieder den Samanidenherrscher Ismail I. (892–907), auch Ismail Somoni, der als Vater der Nation gilt – auch die Währungsbezeichnung Somoni nimmt auf ihn Bezug. Ismail I. vergrößerte das noch junge Reich der Samaniden erheblich und wird heute als Nationalheld gefeiert. Auf der Rückseite ist die 2015 eröffnete Palastanlage Kochi Nawrus in der Hauptstadt Duschanbe abgebildet.


Zu den Sicherheitsmerkmalen der 156 mm x 65 mm großen Papier-Banknote zählen ein Wasserzeichen mit dem Porträt Ismails, ein Sicherheitsfaden sowie ein Hologramm-Streifen, OVI-Effekte und phosphoreszierende Elemente. Die Scheine wurden von Giesecke & Devrient geruckt.


Kana Totsuka

Abb. Owen W. Linzmayer (www.banknotebook.com)

Comments


bottom of page