top of page

Emporium Hamburg: Vorbericht zur Auktion 99


Am Freitag (06. Mai 2022) beschließt die 99. Auktion – Banknoten & Notgeld die

Auktionswoche der Frühjahrsauktionen, mit 473 Losen aus zahlreichen Sammelgebieten.

Es werden erneut zahlreiche seltene und gesuchte Scheine angeboten, wie auch interessante Serien und preiswerte Lots. Für Sammler ausländischer Banknoten beginnt die Auktion direkt mit einer hochwertigen Sammlung „Chinesischer Banknoten“ (Los 4007-4041), hierunter einige Scheine von Provinzial- und Auslandsbanken. Unbedingt zu erwähnen sind an dieser Stelle die 5 Dollars=5 Piastres Shanghai (1921), Specimen der Banque Belge Pour L`Etranger, Societe Anoyme (Los 4018, Taxe: € 1.400) Aus den „Vereinigten Staaten von Amerika“ (Los

4098-4106) kommt mit 5 Dollars ND (1958), Military Payment Certificates eine hervorragend erhaltene Rarität unter den Hammer (Los 4105, Taxe € 8.000). Für spannende Bieterduelle wird sicherlich auch die 100-Pesetas-Banknote (1884) aus Spanien sorgen. (Los 4089, Taxe: €

2.100).


China-Auslandsbanknoten

Banque Belge PourL´Etranger, Societe Anonyme

Shanghai. 5 Dollars = 5 Piastres (1921), Specimen. PMG 58

Schätzpreis: € 1.400


Banco de Espana

100 Pesetas (1884), Madrid. Repaired, PMG 20

Schätzpreis: € 2.100


Vereinigte Staaten von Amerika

Military Payment Certificates

5 Dollars ND(1958), Series 541. sehr selten, I

Schätzpreis: € 8.000


Unter den „Deutschen Banknoten“ (Los 4119-4279) stellt das Titelstück der Auktion 50

Deutsche Mark o. D., Ros. 248 der Bank Deutscher Länder ein Highlight dar, dass Sie sich nicht entgehen lassen sollten (Los 4176, Taxe € 6.000). Aber auch die 5 Mark (1882) Serie T der Reichsbanknoten und Reichskassenscheine in derTop-Erhaltung I werden gewiss viele Sammlerherzen erfreuen (Los 4119, Taxe: € 1.750). In der Rubrik „Nebengebiete“ (Los 4224-

4237) befindet sich eine absolute Banknotenrarität: Die wunderbare Saarmarknote 100 Mark

1947 (Los 4237, Taxe: € 6.000).


Bundesrepublik Deutschland ab 1948

Noten der Bank Deutscher Länder, 1948-1949

50 Deutsche Mark o.D. (08.1948-30.10.1949), Serie D/A. I

Schätzpreis: € 6.000

Nebengebiete Saarland (1920-1948) Saarmarknoten.

100 Mark 1947. III

Schätzpreis: € 6.000


Auch den Sammlern von „Notgeld“ (Los 4280-4457) wird Einiges geboten. Exemplarisch sei hier der Satz Wohlau/Schlesien, Paul Tunger. 2 Pfennig – 1 Mark, bestehend aus sechs Scheinen in den überdurchschnittlichen Erhaltungen I-/II+ genannt (Los 4399, Taxe € 1.000). Den Prämienschein 1 Reichsmark ND aus dem Konzentrationslager Ravensbrück sollten Sie sich als Sammler von Lagergeld unbedingt notieren (Los 4287, Taxe: € 350).

Eine besonders Highlight in der Rubrik „Notgeld“ sind die Bielefelder Leinen-Scheine („Bielefelder-Stoffgeld“). Absolut beeindruckend sind die 5 Millionen Mark (1923) in einer hervorragenden Erhaltung (Los 4302, Taxe: € 300). Wer auf der Suche nach einer exquisiten Sammlung mit Bielefelder Stoffgeldscheinen ist, der sollte sich unbedingt das Lot mit mehr als 50 Bielefelder Stoffgeldscheinen vormerken (Los 4314, Taxe: € 500). Wir möchten Ihnen empfehlen, dieses Lot vorher bei uns im Haus zu besichtigen! Last but not least, werden höchstwahrscheinlich auch die 100, 500 und 1000 Mark o. D. (1923) aus dem Niederlausitzer Kohlewerk in der Top Erhaltung I- für spannende Bietergefechte im Internet und am Telefon sorgen.


Konzentrationslager Ravensbrück

1 Reichsmark ND, Prämienschein IV

Schätzpreis: € 350

Notgeld der Besonderen Art

Bielefeld

5 Millionen Mark (1923), Leinen, II

Schätzpreis: € 300


Notgeld der Besonderen Art

Bielefeld

Lot mit mehr als 50 Bielefelder Stoffgeldscheinen:

100 Goldmark (4x), 50 Goldmark (2x), 10 Goldmark (8 Stücke) u.a.

Schätzpreis: € 500

Schlesien

Wohlau

Paul Tunger. 2, 10, 25, 50, 75 Pfennig, 1 Mark o.D., I-/II+

Schätzpreis: € 1000


Freuen Sie sich schon jetzt mit uns auf einen spannenden Auktionstag!


Wir, das Team der numismatischen Abteilung von Emporium Hamburg, freuen uns auf eine rege Teilnahme an unseren Auktionen und stehen Ihnen für detaillierte Auskünfte hinsichtlich Katalog-Bestellung, telefonischem Bieten, Online-Live-Bidding jederzeit gerne zur Verfügung!


Der Katalog ist bereits an unsere Kunden verschickt und die Auktion ist online einsehbar!


Siesind noch kein Kunde bei uns? Dann fordern Sie jetzt Ihre Katalog-Exemplare an unter:

Emporium Hamburg, Abteilung Numismatik, Süderstraße 288, 20537 Hamburg.

Telefon: +49 40 25799-137, Fax: +49 40 25799-100,

Comentarios


bottom of page