Emporium: Vorbericht Auktion 90 (Banknoten) am 24.4.2020

Das Frühjahr wird bei Emporium Hamburg mit der 89. Münzen- und Medaillenauktion (22.04. – 23.04.2020), sowie der 90. Banknotenauktion (24.04.2020) eingeleitet.

Die Auktion beginnt an allen drei Tagen ab 9:00 Uhr. Aufgrund der aktuellen Situation haben Sie bei diesen Auktionen nur die Möglichkeit, im Internet LIVE oder am Telefon auf die Lose zu bieten. Die Internetseite www.emporium-numismatics.com liefert Ihnen alle Informationen, wie Sie sich als Internetbieter registrieren können.


In der Auktion 89 treffen Sie traditionell auf ein umfangreiches Angebot an Münzen und Medaillen von der Antike bis zur Gegenwart mit insgesamt über 1.900 Losen. Dabei bietet die diesjährige Frühjahrsauktion ein breit gefächertes, qualitativ hochwertiges Angebot antiker Münzen mit über 660 Losen, eine bunte Auswahl ausländischer und altdeutscher Raritäten, darunter zahlreiche Goldmünzen sowie eine exquisite Auswahl von Münzen aus dem deutschen Kaiserreich – hier finden sich zahlreiche seltene Goldmünzen in überdurchschnittlicher Erhaltung.


Die ersten beiden Auktionstage sind wie gewohnt den antiken und ausländischen Münzen sowie den Medaillen vorbehalten (Nr. 1-1974).

Darauf folgt am letzten Auktionstag die über 400 Lose umfassende Banknoten-Frühjahrsauktion Nr. 90, die erste in diesem Jahr. Diese beinhaltet zahlreiche seltene Scheine, viele günstig geschätzte Lots und liefert somit sicher für jeden Sammler eine perfekte Gelegenheit, die Sammlung zu ergänzen oder zu verbessern. Selbstverständlich erwartet Sie auch wieder eine erlesene und bemerkenswert vielfältige Mischung unterschiedlichster Gebiete. Insgesamt werden über 400 Lose unter den Hammer kommen und Sie als Sammler von Papier- und Notgeld werden vollumfänglich auf Ihre Kosten kommen. Freuen Sie sich schon jetzt mit uns auf einen spannenden Auktionstag.


Los-Nr. 4301: Deutsche Länderbanknoten, Badische Bank, 1871-1924, 100 Mark 1.1.1874, III

Schätzpreis: € 15.000,–

Los-Nr. 4119: Deutsches Reich bis 1945, 100 Billion Mark 15.02.1924, I-

Schätzpreis: € 6.000,–


Ein besonderes Augenmerk verdient sicher unser Titelstück (Los-Nr. 4301) Badische Bank, 1871-1924, 100 Mark 1.1.1874 und die 100 Billion Mark 15.02.1924 (Los-Nr. 4119).


Sie sind auf der Suche nach internationalen Banknoten?!


Los-Nr. 4003: Äthiopien, Bank of Ethiopia, 2 Thalers 1.6.1933, I-

Schätzpreis: € 150,–

Los-Nr. 4049: Haiti, Republique de Haiti, 50 Gourdes Law 17.8.1979, I

Schätzpreis: € 400,–


Dann haben wir folgende Highlights für Sie: (Los-Nr. 4003) Bank of Ethiopia, 2 Thalers 1.6.1933 und (Los-Nr. 4049) République d’Haiti 50 Gourdes Law 17.8.1979, TYVEX.

Dieses außergewöhnliche Angebot an Weltbanknoten, aus Afrika, Asien und Südamerika, sowie sehr seltene Einzelstücke aus aller Welt, lassen Sammlerherzen höher schlagen.


Los-Nr. 4162: Bundesrepublik Deutschland ab 1948, Noten der Bank Deutscher Länder, 1948-1949, 50 Deutsche Mark 1948 mit B-Stempel, I

Schätzpreis: € 1.200,–

Los-Nr. 4188: Bundesrepublik Deutschland ab 1948, 500 Deutsche Mark 02.01.1960 I-I-

Schätzpreis: € 800,–


Auch das Sammelgebiet der Bundesrepublik Deutschland ab 1948 hat den ein oder anderen Banknotenschatz zu bieten, wie die 50 Deutsche Mark 1948 mit B-Stempel in der Erhaltung I (Los-Nr. 4162) oder die 500 Mark vom 02.01.1960 in der Erhaltung I-I- (Los-Nr. 4188).


Los-Nr. 4406: Historische Wertpapiere, 6 Scheine Lot luxemburgische Abstempelungen auf Ros.: 166; 167 (2x); 173; 176; 179 I-III

Schätzpreis: € 500,–

Einen glücklichen Bieter wird sicherlich auch das 6 Scheine-Lot luxemburgische Abstempelungen auf Ros.: 166; 167(2x); 173; 176 und 179 aus dem Gebiet wertvolle historische Wertpapiere finden.


Wir, das komplette Team der numismatischen Abteilung von Emporium Hamburg freuen uns auf eine rege Teilnahme bei unserer 89. & 90. Auktion und stehen Ihnen für detailierte Auskünfte hinsichtlich telefonisches Bieten, Live-Bidding etc. jederzeit gerne zur Verfügung.


Emporium Hamburg, Abteilung Numismatik, Süderstraße 288, 20537 Hamburg.

Telefon: +4940/25799140, Fax: +4940/25799100, E-Mail: numis@emporium-hamburg.com, Homepage: www.emporium-numismatics.com


#Auktionen #Emporium