Georgien: Neue Lari-Noten 2016

Aktualisiert: 25. Juni 2018

Die Georgische Zentralbank hat die Entwürfe für die neuen 20-, 50- und 100-Lari-Noten veröffentlicht, die ab Februar 2016 ausgegeben werden sollen. 5- und 10-Lari-Scheine sollen später folgen. Entworfen wurden die neuen Scheine von Bacha Malazonia.

Die Entwicklung und Einbringung der diversen Sicherheitsmerkmale erfolgte mit Unterstützung der renommierten Drucke­reien De La Rue, Giesecke & Devrient sowie Oberthur Fiduciare. Bei wem die Banknoten letztlich gedruckt wurden, ist derzeit allerdings nicht bekannt.




Der Zwanziger zeigt das Porträt des Autors, Dichters und Journalisten Fürst Ilia Tschawtschawadse (1837 – 1907), der auch als eine Leitfigur der georgischen Nationalbewegung gilt.




Der Fünfziger zeigt Königin Tamar (1160 – 1213), die Herrscherin über das mittelalterliche Georgien war, als das Land im „Goldenen Zeitalter“ auf dem Höhepunkt seiner Macht stand.




Der Hunderter bildet den Dichter Schota Rustaveli (ca. 1172 bis ca. 1216) ab, einen bedeutenden Literaten des Mittelalters.

Alle drei Banknoten weisen rechts vom Porträt dasselbe verkleinert als Hologramm auf.


Karlheinz Walz

Münzen & Sammeln, Ausgabe 2016/03

Abbildungen: Hartmut Fraunhoffer, www.banknoten.de

#Nachrichten #Weltbanknoten #Asien #Georgien #Lari #Walz