top of page

Honduras: 200-Lempiras-Noten kommen im September

Die Banco Central de Honduras gab bekannt, im September neue Banknoten über 200 Lempiras in Umlauf zu bringen: Thema dieser Scheine sind das 200-jährige Jubiläum der Unabhängigkeit des Landes, die Bildung und der Umweltschutz. Trotz dieses Jubiläums stellt dieser Schein keine Gedenknote für Sammler dar, sondern wird als Umlaufnote und zweitgrößtes Nominal der aktuellen Banknotenfamilie ausgegeben.


Die drei Motivgruppen werden gestalterisch durch das erste Regierungsgebäude der Provinz Honduras – heute das Archäologische Museum von Comayagua –, in dem am 28. September 1821 die Unabhängigkeit erklärt wurde, durch Schulkinder und ein offenes Buch sowie durch zwei Hellrote Aras, Nationalvögel von Honduras, im Flug über das Biosphärenreservat und UNESCO-Weltnaturerbe Río Plátano dargestellt.


Ausgestattet sind die neuen Noten mit Sicherheitsmerkmalen wie beispielsweise einem Sicherheitsfaden mit 3D-Effekt, fluoreszierenden Teilen, OVI-Effekten sowie haptischen Erkennungselementen für Menschen mit Sehbehinderung.

Der Druck erfolgte durch Giesecke & Devrient.



Kana Totsuka

Abb. Owen W. Linzmayer (www.banknotebook.com)

Comments


bottom of page