top of page

Iran: Neue Noten zu 10.000 bis 50.000 Rials

Noch im Jahr 2021 gab die Iranische Zentralbank neue Noten über 10.000, 20.000 und 50.000 Rials in Umlauf. Die drei Wertstufen in Grau, Hellblau und Violett zeigen wieder auf der Vorderseite das Porträt des Ruhollah Chomeini (Ayatollah Khomeini) mit unterschiedlichen Ornamentmustern im Hintergrund sowie auf der Rückseite jeweils ein bekanntes Gebäude: Auf der 10.000-Rials-Note ist das Mausoleum des Arztes und neuplatonisch beeinflussten Philosophen Avicenna in der Stadt Hamadan im Westen des Landes dargestellt, auf dem 20.000er das Grabmal der Poeten in Tabriz aus den 1970er Jahren und auf dem 50.000-Rials-Schein das Grab des Hafis in Schiraz im Süden.

Die Noten weisen einen 2.5 mm breiten Fenster-Sicherheitsfaden auf und zeigen das Porträt des Chomeini im Wasserzeichen.





Wohl in Vorbereitung auf die bereits vom Parlament beschlossene Einführung der alten Währungsbezeichnung Toman – diesmal als Äquivalent für 10.000 Rials – erscheinen auf diesen Scheinen bei der Wertzahl im oberen Eck die vier letzten Nullen nur noch in einer hellen Farbe, während die Ziffer davor in einer dunklen Farbe ausgeführt ist; noch dazu zeigt die Wertzahl in den unteren Ecken nur noch die Zahl ab der Zehntausender-Potenz:

So präsentiert sich der 10.000-Rials-Schein mit der neuen Wertzahl 1, der 20.000er mit der 2 und der 50.000er mit der 5.


Kana Totsuka

Abb. Owen W. Linzmayer (www.banknotebook.com)

Comments


bottom of page