top of page

König Charles III. wird seine Mutter auf der kanadischen 20-Dollars-Banknote ersetzen

Aktualisiert: 8. Okt. 2023

Die Royal Canadian Mint und die Bank of Canada haben nun offiziell bekannt gegeben, dass König Charles III. seine Mutter, die verstorbene Königin Elisabeth II., auf den kanadischen Münzen und der 20-Dollars-Polymerbanknoten ersetzen wird, nachdem er am 6. Mai 2023 offiziell auch zum kanadischen Herrscher gekrönt wurde.


König Charles III. bei seiner Krönung [Gettyimages]


Auch in Ottawa fand am Samstagmorgen eine Zeremonie statt, die allerdings im Vergleich zu der pompösen Zeremonie im Vereinigten Königreich recht bescheiden ausfiel. Die Zeremonie im Sir John A. MacDonald-Gebäude umfasste Reden, musikalische Darbietungen und einen Salutschuss mit 21 Kanonen. Nach einer kurzen Eröffnungsrede gab der Algonquin-Dichter und spirituelle Berater Albert Dumont eine Erklärung ab, in der er über die vergangenen und zukünftigen Beziehungen der indigenen Völker zur Krone sprach. Der kanadische Premierminister Justin Trudeau und seine Frau Sophie Grégoire Trudeau nahmen hingegen an den Krönungsfeierlichkeiten in London teil.


Der Prozess der Herstellung und Ausgabe neuer Münzen und Banknoten ist jedoch langwierig: lang für Münzen und noch länger (einige Jahre) für die neue 20-Dollars-Banknote:

Künstler werden aufgefordert, ihr Interesse zu bekunden und Designvorschläge einzureichen. Sobald ein Entwurf ausgewählt ist, muss er fertiggestellt und vom Buckingham Palace genehmigt werden. Erst dann kann die Produktion beginnen …


Die aktuelle kanadische 20-Dollars-Banknote, seit 2012 im Umlauf


Wie bereits in der Vergangenheit berichtet, wird das derzeitige kanadische Geld mit dem Porträt von Elisabeth II. weiterhin gesetzliches Zahlungsmittel bleiben.


Weitere Informationen werden bekannt gegeben, sobald sie verfügbar sind.


Donald Ludwig (polymernotes.org)

Comentários


bottom of page