Kanada: Neuer 10-Dollars-Schein

Aktualisiert: 28. Nov 2018




Die Bank of Canada hat am 19. November 2018 im Canadian Museum for Human Rights (CMHR) in Winnipeg eine neue 10-Dollars-Note aus Polymer-Kunststoff mit dem Porträt der kanadischen Ikone sozialer Gerechtigkeit Viola Desmond (1914–1965) vorgestellt.

Der Gouverneur der Bank, Stephen S. Poloz, und Wanda Robson, die Schwester von Viola Desmond, sprachen über Desmonds Erbe und die anhaltende Bewahrung von Menschenrechten und sozialer Gerechtigkeit in Kanada. Sie gaben die ersten neuen Banknoten beim CMHR aus, das auf der Rückseite der neuen Banknote abgebildet ist.

Die neue 10-Dollars-Note, Kanadas erste vertikale Banknote, verfügt über verbesserte Sicherheitsmerkmale, die leicht zu überprüfen und schwer zu fälschen sind. Dazu gehören u.a. eine farbveränderliche Adlerfeder, die von Gold zu Grün wechselt und detaillierte Metallbilder in und um das große Durchsichtsfenster mit der gewölbten Kuppeldecke des Parlaments.

Auf der Rückseite befindet sich neben dem CMHR-Gebäude auch eine Adlerfeder, die die Anerkennung der Rechte und Freiheiten der indigenen Völker in Kanada darstellt, ein Auszug aus der kanadischen Charta der Rechte und Freiheiten sowie ein Muster von Lorbeerblättern, einem alten Symbol der Gerechtigkeit, das sich in der großen Eingangshalle des Obersten Gerichtshofs von Kanada befindet.

Die neue 10-Dollars-Banknote wurde ab 19. November 2018 in kanadischen Finanzinstituten eingeführt. Sie wird schrittweise andere 10-Dollars-Noten im Umlauf ersetzen.


Hans-Ludwig Grabowski

Abb. Don Ludwig & Stane Straus, www.polymernotes.org

#Nachrichten #Weltbanknoten #Amerika #Kanada #Dollar #Grabowski