top of page

Kasachstan: Gedenkbanknote zum 30. Jahrestag der Unabhängigkeit

Aktualisiert: 8. Okt. 2023

Am 1. Dezember 2021 hat die kasachische Nationalbank eine 20.000-Tenge-Jubiläumsbanknote in Umlauf gebracht, die den ehemaligen Präsidenten Nursultan Nasarbajew zeigt.


Am 25. Oktober 1990 erklärte Kasachstan seine Souveränität auf seinem Territorium als Republik innerhalb der Sowjetunion. Nach dem im August 1991 gescheiterten Putschversuch in Moskau erklärte Kasachstan am 16. Dezember 1991 seine Unabhängigkeit und war damit die letzte Sowjetrepublik, die unabhängig wurde und aus der Sowjetunion austrat. Zehn Tage später wurde die Sowjetunion selbst aufgelöst. Kasachstans Führer der kommunistischen Ära, Nursultan Nasarbajew, wurde der erste Präsident des Landes und amtierte bis zum 20. März 2019.


Das Design der Gedenkbanknote ist im gleichen Stil gehalten wie die derzeit im Umlauf befindlichen Banknoten: Die Vorderseite ist vertikal und die Rückseite horizontal.

Die Banknote ist hybrid und enthält sowohl Papier- als auch Polymer-Komponenten; ihre vorherrschende Farbe ist Grau. Der Schein misst 155 mm x 79 mm.



Die Vorderseite zeigt ein holografisches Bild des Nennwerts und das Logo, das dem 30. Jahrestag der Unabhängigkeit gewidmet ist. Auf dieser Banknote kommt weltweit erstmals das Sicherheitsmerkmal "demineralized strip" zum Einsatz, das das Faksimile des derzeitigen Präsidenten Tokajew enthält. Die Banknote zeigt auch die Staatssymbole Kasachstans, ein holografisches Porträt von Nasarbajew, das Kazak-Eli-Monument als Symbol der Unabhängigkeit und Staatlichkeit Kasachstans, den Triumphbogen Mangilik El und ein Fragment des kasachischen Nationalornaments, basierend auf der Dekoration traditioneller Wohnhäuser der Kasachen.


Die Rückseite zeigt ein Porträt von Nasarbajew, eine Panoramaansicht der Hauptstadt Nur-Sultan (bis 2019 Astana) und der Präsidentenpalast Ak-Orda sowie das Logo, das dem 30. Jahrestag der Unabhängigkeit Kasachstans gewidmet ist.


Ende Januar 2021 kündigte die kasachische Regierung schließlich an, die Schriftsprache des Landes nach fast zwei Jahrzehnten Verzögerung auf ein lateinbasiertes Alphabet umzustellen. Der Übergang soll zwischen 2023 und 2031 erfolgen und ist das dritte Mal innerhalb eines Jahrhunderts, dass das Land das Alphabet geändert hat. Diese Gedenkbanknote ist Kasachstans erste Banknote, die nur das neue lateinische Alphabet verwendet und die neue orthographische Schreibweise des Landes "Qazaqstan" (ehemals Қазақстан) beinhaltet. Es ist interessant festzustellen, dass die offizielle Website der Nationalbank von Kasachstan jedoch immer noch das kyrillische Alphabet verwendet.


Die Gedenkbanknote ist gesetzliches Zahlungsmittel und muss in der gesamten Republik Kasachstan für alle Arten von Zahlungen zum Nennwert akzeptiert werden.


Donald Ludwig (www.polymernotes.org)

Comments


bottom of page