top of page

Klaus Mann: Serienscheine der neuen Generation


Klaus Mann

Serienscheine der neuen Generation

Komplamentärwährungen


73 Seiten, durchgehend farbig,

Format 21 cm x 22,5 cm, Broschur,

Weinstadt 2021, Eigenverlag.

ISBN: 978-3-00-067595-9.

Preis: 12,00 Euro.







Der Autor ist Sammlern seit vielen Jahren für seine von ihm kreierten "Serienscheine der neuen Generation" und über seine Berichte darüber bekannt. Selbst die Bezeichnung "Serienscheine der neuen Generation" hat er geprägt. Seit 1996 sind nun mehr als 30 Serien entstanden. Jetzt, da er sich dazu entschlossen hat, den Ruhestand zu genießen und keine weiteren Serien mehr herauszubringen, bietet er Sammlern und Interessierten mit seiner sehr schön gemachten Broschüre viel Hintergrundwissen um die Entstehungsgeschichte der einzelnen Ausgaben. Es ging also nicht darum, einen Katalog vorzulegen, sondern interessante und kurzweilige Geschichten zu erzählen, die das Engagement des Schöpfers dieser modernen Serienscheine nachempfindbar machen. Eine dadurch übrigens unverzichtbare Quelle für nachfolgende Sammler-Generationen, die mehr über diese Scheine erfahren wollen. Der Autor widmet jeder Ausgabe mindestens zwei Seiten (Text und farbige Abbildungen aller Scheine). Darunter sind solch interessante Kapitel wie "Der erste Euro in Deutschland" oder "Kennedy auf Elefantenhaut".

Übrigens eine Besonderheit – wie seine modernen Serienscheine auch – der Druck auf Graspapier!


Interessenten wenden sich bitte direkt an den Autor:

Klaus Mann, Jasminstraße 13, 71384 Weinstadt, Tel. 07151/690396,


Hans-Ludwig Grabowski

Comments


bottom of page