top of page

Libanon: Proof-Hefte für die neue Gedenkbanknote zu 100.000 Livres

Aktualisiert: 27. Juni

Am 7. Dezember 2020 gab die Banque du Liban ihre vierte Polymer-Gedenkbanknote aus, die hier erstmals vorgestellt wurde:



Die Banknote erinnert an den 100. Jahrestag der Gründung des Staates Großlibanon, der am 1. September 1920 unter den vorgeschlagenen Bedingungen des französischen Mandats für Syrien und den Libanon, das 1923 ratifiziert werden sollte, zum Völkerbundsmandat erklärt wurde.


Die Banque du Liban produzierte in Zusammenarbeit mit dem Hersteller des Polymersubstrats (CCL Secure) und der Druckerei (Polish Security Printing Works [PWPW]) eine kleine Anzahl von VIP-Progressive-Proofs-Heften, die die fünf Druckstufen für die ausgegebene Polymerbanknote enthalten:

  • Das Substrat selbst

  • Offsetdruck

  • Stichtiefdruck (erhabener Druck)

  • Nummerierung

  • Lackierung (abschließende transparente Schutzschicht).

Alle Scheine sind mit dem Aufdruck "NO VALUE" versehen. Jede der fünf Seiten enthält vier Proofs plus Rand, insgesamt also 20 Proofs in jedem Heft. Auf einer einleitenden Seite werden die Banknote und ihr Motiv vorgestellt sowie ihre Sicherheitsmerkmale und ihre Gestaltung beschrieben (auf Englisch und Arabisch).


Bei diesem Proof-Heft handelt sich um ein recht ungewöhnliches und besonderes Stück, das nach Kenntnis des Autors noch nie in dieser Form von einer Zentralbank hergestellt wurde.


Donald Ludwig (polymernotes.org)

Comments


bottom of page