Nachverkauf bei Emporium nur noch bis 9. November 2018!

Aktualisiert: 8. Nov 2018


Los-Nr. 4390: Japan 100 Yen (1900–1913). Pick 33b Schätzpreis: € 3.000,–

Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten: Zugeschlagen!

Wie Sie im letzten Newsletter bereits ausführlich lesen konnten, bot die große Auktionswoche von Emporium Hamburg eine riesige Bandbreite für Sammler:

Münzen und Medaillen (AK 81), Banknoten (Nr. 82) sowie Asiatika (lesen Sie den Nachbericht hier).

Und während die numismatische Abteilung schon an den Vorbereitungen für die großen Frühjahrsauktionen (AK 84: 2. März 2019 im Rahmen der Numismata in München sowie AK 85 & 86 vom 6.–9. Mai im Störtebeker-Haus in Hamburg) sitzt, sind die Auktionen 81, 82 und 83 schon fast Geschichte. Aber nur fast, denn noch bis morgen, den 9. November, läuft der Nachverkauf für alle drei Auktionen.


Los-Nr. 4637: Rhodesien und Njasaland 10 Pounds 3.4.1956. Specimen. Pick 23s Schätzpreis: € 2.500,–

Da heißt es jetzt: Noch einmal zugreifen und sparen! Hier die günstigen Rahmenbedingungen im Überblick:

Alle nicht zugeschlagenen Stück der drei Auktionen 81, 82 und 83 können Sie noch

bis zum 9. November 2018 zu 90% des Schätzpreises plus

• 20 % Aufgeld (inkl. Mehrwertsteuer) für differenzbesteuerte Lose

• 15 % Aufgeld + 19% Mehrwertsteuer für regelbesteuerte Lose

• 15 % Aufgeld für mehrwertsteuerbefreite Lose

erstehen.

Es versteht sich von selbst, dass jedes Los nur einmal zur Verfügung steht, so dass Eile geboten ist. Die Ergebnisliste können Sie sich online hier herunterladen. Wer von den unschlagbaren Konditionen des Nachverkaufs profitieren und sparen möchte, der kann dies telefonisch (040-25799-140) oder per Mail (numis@emporium-numismatics.com) tun.


Direkt zum Auktionskatalog "Banknoten spezial"!


#Auktionen #Emporium #Hamburg