top of page

Neue Banknoten aus Kirgisistan mit verbesserten Sicherheitsmerkmalen

Neue 20-, 50- und 100-Som-Banknoten mit der Datierung 2023 wurden am 15. Februar 2024 in der zentralasiatischen Republik ausgegeben. Von der Gestaltung her sind sie den 2016 ausgegebenen Scheinen ähnlich. Die Hauptunterschiede bestehen in den verbesserten Sicherheitsmerkmalen und der farblichen Gestaltung des Hintergrunds, die sich jetzt auch auf alle Ränder der Banknoten erstreckt (alle weißen Randstreifen wurden entfernt).


Wie bei den im Jahr 2016 ausgegebenen Versionen:



Die 20-Som-Banknote zeigt auf der Vorderseite den kirgisischen Schriftsteller, Dichter und Pädagogen Togolok Moldo (1860-1942) und auf der Rückseite Tasch Rabat, eine gut erhaltene Steinkarawanserei aus dem 15. Jahrhundert. Die Banknote misst 120 mm x 58 mm.



Die 50-Som-Banknote zeigt auf der Vorderseite das Bild der Herrscherin Kurmanjan Datka (1811-1907) und auf der Rückseite einen architektonischen Komplex aus Ösgön (Usgen) aus dem 11. Jahrhundert. Die Banknote misst 126 mm x 61 mm.



Die 100-Som-Banknote zeigt auf der Vorderseite den kirgisischen Dichter Toktogul Satylganow (1864-1933) und auf der Rückseite den Kürpsay-Damm. Ein gold-grünes SPARK® Orbital™-Sicherheitsmerkmal befindet sich links neben dem Porträt. Die Banknote misst

132 mm x 63 mm.


Alle Banknoten sind auf Papier gedruckt und mit einem RAPID HD Detect Sicherheitsfaden mit Fenstern versehen. Die Unterschrift von Kubanychbek Bokontayev (Vorsitzender der Nationalbank der Kirgisischen Republik) ist auf allen drei Scheinen zu finden.


Donald Ludwig

Comments


bottom of page