Noch mehr fragwürdige ebay-Angebote!

Aktualisiert: 30. Jan 2019

Wir hatten bereits darüber berichtet, dass wir die Zusammenarbeit mit ebay gesucht haben, um nun im Rahmen des sog. EMR-Programms Angebote zu melden, bei denen manipulierte oder gar falsche Geldscheine angeboten werden, um Sammler zu schädigen. Man kann es auch ganz offen und ehrlich Betrug nennen. Zwar kann einem Anbieter, der sich nicht auskennt, auch mal so ein fragwürdiges Stück in die Hände fallen, das er dann arglos einstellt. Jedoch fallen natürlich Anbieter auf, die immer wieder solche Stücke anbieten, um Sammler zu täuschen, ihnen Raritäten und Besonderheiten vorzugaukeln und das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Heute bekamen wir eine neue Meldung von einem bekannten Spezialsammler und Autor. Er schrieb:


"Echt gut, dass ihr euch engagiert gegen diesen Fälschungswahn bei ebay. Hier ist ein Kollege, über den ich mich seit Jahren fast ärgere, der auf DDR-Ersatzgeld Fantasiestempel anbringt, sogar DDR-Marken selber gegenstempelt und verkauft. Er hat gleich zwei ebay-Namen: danstecmich und  steckhan123.

Eine Beispiel: Auktion Gefängnisgeld mit Fantasiestempel von ihm 264161679673.

Er ist auch auf anderen deutschen Gebieten mit Fantasiestempeln unterwegs.

Nach zweimaligen Hinweisen hat er mich auf beiden Namen gesperrt. Schau auch mal unter seine Bewertungen, was von ihm verkauft wurde. Im Geldscheinforum ist er auch schon „bekannt“. Vielleicht könnt ihr das veröffentlichen und in eurer Diskussion mit ebay verwenden."


Natürlich können wir das ...

Ich habe mir mal die aktuellen Angebote von "danstecmich" angeschaut. Dabei fielen mir gleich mehrere manipulierte Geldscheine auf. Hier einige Beispiele, die Sammler sensibilisieren sollen, nicht gleich auf jeden Unsinn hereinzufallen, für den es gar keine historischen Notwendigkeiten gab.


1 und 2,5 Zilverbon 1938 mit Fallschirmjäger-Stempel!!! Deutsches Besatzungsgeld!


Was richtig ist: Es handelt sich um sog. Zilverbons (Silberbons) des Königreichs der Niederlande aus dem Jahr 1938 (vgl. NLD-61/62). Die Rückseiten der beiden Scheine wurden mit undeutlichen Stempeln der VII. Flieger-Division versehen, die ab Mai 1943 1. Fallschirmjäger-Divison hieß. Tatsächlich war die auch während des Westfeldzugs 1940 in den Niederlanden im Einsatz. Solche Stempel kann man sich aber leicht im Internet beschaffen, egal ob von SS, Wehrmacht oder Parteidienststellen der NSDAP.

Es handelt sich nicht, wie angegeben, um deutsches Besatzungsgeld! Es handelt sich um niederländisches Geld mit fragwürdigen deutschen Abstempelungen!


20 RM ohne Datum (1939) Reichskreditkassenschein / gestempelt!!


Reichskreditkassenscheine nutzte man in verschiedenen Ländern als deutsches Besatzungsgeld. Auf der Rückseite finden wir hier zwei Stempel der Waffen-SS.

Waffen-SS-Stempel sind besonders beliebt, um Geldscheine damit zu manipulieren. Schon allein der Ruf der berüchtigten Waffen-SS soll dazu beitragen, dass Sammler solche Stücke kaufen, um eine vermeintliche Rarität in der Sammlung zu haben, die in keinem Katalog aufgeführt wird. Hier gilt einmal mehr der Grundsatz: Wenn es keine historische Notwendigkeit für Abstempelungen von Geldscheinen durch Truppenteile der Deutschen Wehrmacht, durch Truppenteile der Waffen-SS und Dienststellen der SS, GeStaPo, der NSDAP und anderen Organisationen gab, deren nachgemachte Stempel aber leicht zu beschaffen sind, dann sollten Sammler solche Angebote meiden!


50 RM 1933 mit Marke / Sowjetische Besatzungszone!!


Man nehme einen echten, preiswerten, historischen Schein und klebe eine echte, preiswerte und historische Briefmarke darauf _ fertig ist die Rarität! Nur weil es zur Währungsreform 1948 Geldscheine mit briefmarkenähnlichen, aufgeklebten Kupons gab, muss es nicht auch Geldscheine mit beliebig aufgeklebten Briefmarken gegeben haben. Jeder mit genug Spucke oder einem angefeuchteten Schwamm ist dazu in der Lage, solch ein Stück zu basteln! Einen historischen Sinn und Hintergrund gibt es nicht! Auch hier gilt: Finger weg! Der selbe Anbieter hat übrigens schon eine ganze Reihe von Geldscheinen mit solchen Briefmarken auf ebay verkauft!


DDR-Gefängnisgeld / Knastgeld / Wertgutschein - 1 Pfennig A-Serie Polizei Bützow


Ja, das ist ein Gefängnisgeldschein der Ausgabe 1980 für die Nordbezirke der ehemaligen DDR und Bützow ist in Mecklenburg. Tatsächlich wurden solche Scheine aber nur von den Strofvollzugseinrichtungen (StVE) abgestempelt, in denen sie gültig waren und nicht von irgend einer Polizeidienststelle. Ab 1985 wurden sie auch ohne Stempel verwendet. Ganz offensichtlich stammt der Stempel aber aus der Nachwendezeit, denn in der DDR nutzte man kein "O-" für Osten vor der Postleitzahl. Bekannt ist, dass es nach der Wende Gefälligkeitsabstempelungen von StVE gab. Solche Stempel sind simpel und man kann sie leicht anfertigen lassen. Fazit auch hier ist, die Geschichte zu hinterfragen. Dazu bietet die einschlägige Literatur und Kataloge genügend Informationen. Gefängnisgeld heißt Gefängnisgeld, weil es in Gefängnissen gültig war und nicht in Polizei-Dienststellen, sonst hieße es ja Polizeigeld! Abstempelungen gibt es nur bis Mitte der 1980er Jahre von Gefängnissen. Ein Stempel mit einem "O" vor der Postleitzahl stammt nicht aus der Zeit vor 1985! Also auch hier: Von fragwürdigen Angeboten sollte man die Finger lassen. Fragwürdig heißt aber auch, dass man wirklich hinterfragt, um nicht auf Manipulationen und Betrug hereinzufallen.


Natürlich haben wir die Angebote heute gemeldet und hoffen, dass sie bald aus der Internet-Auktionsplattform verschwinden.


Aktuell hat dieser Anbieter nun unter seinem dritten Namen danischnuffel567

sogar wieder manipulierte DDR-Marken eingestellt, siehe 173764590585 u.a.!


Siehe hier seine aktuellen Auktionen:

https://www.ebay.de/sch/danischnuffel567/m.html?_nkw=&_armrs=1&_ipg=&_from=





Jetzt beklebt er auch noch Scheine aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs (Generalgouvernement, Protektorat, Kroatien usw.) und versieht sie mit falschen Stempeln, darunter mit einem Fantasie-Stempel des Ältesten der Juden des Ghettos Litzmannstadt. Das ist ganz offen Betrug und kriminell!


Hans-Ludwig Grabowski

Abb. ebay, Anbieter danstecmich, danischnuffel567

#Nachrichten #Auktionen #Maipulationen #Fälschungen