Albanien: Neue Banknotenserie wurde vorgestellt

Aktualisiert: 17. Sept 2019

Am 12. September 2019 hat die Zentralbank von Albanien im Rahmen einer Zeremonie, die zu diesem Anlass organisiert wurde, ihre neue Banknotenserie vorgestellt. Mehr als 20 Jahre nach der Einführung der aktuellen Serie von Lek-Banknoten, präsentiert sich die neue Serie in einem frischen Design, das den albanischen Banknoten ein modernes Aussehen verleiht. Die Noten werden mit modernsten Technologien für den Banknotendruck hergestellt und mit neuen Sicherheitsmerkmalen versehen, um die Fälschungssicherheit zu erhöhen. Die neue Serie behält das Thema der bisherigen Serie bei, ein von der Öffentlichkeit weithin akzeptiertes Thema. Die Farben und das Design werden jedoch aufgefrischt.

Die neue albanische Banknotenserie besteht aus sechs Stückelungen: 200, 500, 1000, 2000, 5000 und 10.000 Lekë. Die Ausgabe der neuen Serie soll schrittweise in dieser Reihenfolge erfolgen:






Die neuen 200- und 5000-Lekë-Banknoten (siehe Abbildungen) werden ab 30. September 2019 in den Umlauf gebracht.



Neue 1000- und 10.000-Lekë-Noten kommen ab 2020 in den Umlauf.



2021 werden neue 2000-Lekë-Banknoten ausgegeben und 2022 folgen neue 500-Lekë-Banknoten.


Zum ersten Mal wird eine Polymer-Banknote (200 Lekë) eingeführt. Laut der Zentralbank: "Polymer, ein Kunststoff, der widerstandsfähiger als Papier ist, ist eine Innovation in der Branche der Geldproduktion. Insgesamt wechseln Banknoten mit niedrigerem Nennwert häufiger den Besitzer und nutzen sich deshalb mehr im Gebrauch ab. Daher ist die Verwendung eines haltbareren Materials effizienter."


Don Ludwig und Stane Straus (www.polymernotes.org)

Abb. 200 und 5000 Lekë: Don Ludwig, alle anderen Werte: Owen W. Linzmayer, www.banknotebook.com


#Nachrichten #Weltbanknoten #Europa #Albanien #Lek #Ludwig #Straus