Argentinien: Neue Pesos-Noten 2016/2017

Aktualisiert: 25. Juni 2018

Wie die Banco Central de la República Argentina am 15. Januar bekannt gab, werden Mitte 2016 mit den Werten zu 200 und 500 Pesos die ersten Scheine einer komplett neuen Banknotenserie in Umlauf kommen. 2017 sollen dann neue Scheine zu 20, 50, 100 und 1000 Pesos folgen. Sämtliche Werte widmen sich der argentinischen Tierwelt und zeigen auf der Rückseite ein Tiermotiv und auf der Vorderseite eine Landschaft und eine Umrisskarte mit dem darin markierten charakteristischen Lebensraum der Art.

Vorgestellt wurden bislang nur die beiden abgebildeten Scheine, doch stehen die Motive für die ganze neue Serie schon fest.

Der Zwanziger wird auf der Vorderseite die patagonische Steppe und auf der Rückseite einen Guanako (Stammform des domestizierten Lamas) zeigen. Die Vorderseite des Fünzigers wird die Andenregion und die Rückseite einen Andenkondor abbilden. Der Taruka (Nordanden-Hirsch) und sein Lebensarum in der Nordwest-Region Argentiniens werden zu Motiven für den neuen Hunderter.




Der abgebildete 200-Pesos-Schein zeigt auf der Vorderseite eine Küste der Argentinischen See, die Antarktis und Inseln im Südatlantik und auf der Rückseite einen Südkaper – auch Südlicher Glattwal.




Auf dem Fünfhunderter sieht man auf der Vorderseite die Nordost-Region des Landes und auf der Rückseite einen Jaguar.

Der höchste Wert zu 1000 Pesos ist dem National-Vogel Argentiniens gewidmet, dem Rufous hornero (Rosttöpfer oder Töpfervogel) in Zentral-Argentinien.


Hans-Ludwig Grabowski

Münzen & Sammeln, Ausgabe 2016/03

Abbildungen: Hartmut Fraunhoffer, www.banknoten.de

#Nachrichten #Weltbanknoten #Amerika #Argentinien #Peso #Grabowski