top of page

Aus privaten Sammlungen: 1000 Francs von Guinea aus dem Jahr 1958

Die Republik Guinea ist ein Küstenland in Westafrika. Sie grenzt im Westen an den Atlantischen Ozean, im Nordwesten an Guinea-Bissau, im Norden an den Senegal,

im Nordosten an Mali, im Südosten an die Elfenbeinküste sowie im Süden an Sierra Leone und Liberia. Nach seiner Hauptstadt Conakry wird es manchmal auch als Guinea-Conakry bezeichnet, um es von anderen Gebieten in der gleichnamigen Region wie Guinea-Bissau und Äquatorialguinea zu unterscheiden.


1895 gründete Frankreich die Kolonie Afrique-Occidentale Française (Französisch-Westafrika), eine Föderation von acht Territorien, zu denen auch Französisch-Guinea gehörte.

Das ehemalige Französisch-Guinea erlangte 1958 seine Unabhängigkeit.


Banknoten aus Französisch-Westafrika waren in Guinea vor der Unabhängigkeit 1958 im Umlauf. Das unabhängige Guinea gab seine erste Banknotenserie am 1. März 1960 in den Stückelungen 50, 100, 500, 1000, 5000 und 10.000 Francs aus. Alle Banknoten tragen das Datum der Unabhängigkeit, den 2. Oktober 1958. Der Guinea-Franc ersetzte den CFA-Franc (Französisch-Westafrika-Franc) zum offiziellen Wechselkurs von 247 Guinea-Francs für

1 US-Dollar. Diese Banknoten weisen keine Sicherheitsmerkmale auf und wurden von den Franzosen gefälscht, um die Wirtschaft der jungen Nation zu destabilisieren, was zur Einführung einer neuen Serie im März 1963 führte. Der Franc wurde 1972 durch den Syli

ersetzt.

 
 

Objekttyp: Banknote

Sammlung: Sammlung Donald Ludwig

Authentizität: Original

 

Land/Region/Ort: Republik Guinea

Emittent: Banque de la République de Guinée

Nominal: 1000 Francs

Datierung: 2. Oktober 1958, 1960 ausgegeben.

Vorderseite: "1000" in den oberen beiden Ecken und unten in der Mitte, links

Präsident Ahmed Sékou Touré, guillochierte Muster rechts und links

und unten, rechts im Hintergrund Blätter, Text in Französisch.

Rückseite: "1000" in den oberen beiden Ecken und unten in der Mitte, friedenvolle

Küstenszene mit Fischerbooten, Palmen und einem einheimischen

Fischer rechts, guillochierte Muster rechts und links und unten, Nennwert

"Mille Francs" oben in der Mitte in Französisch.

Unterschriften: Louis Lansana Beavogui (Ministre de L'Économie Générale)

und Alioune Drame (Ministre des Finances).

Material: Papier ohne Wasserzeichen.

Druck: Státní tiskárna cenin (Staatliche Wertpapierdruckerei), Tschechoslowakei.

Format: 192 mm x 105 mm

Nummerierung: F13 / 168533

Zitate:

  • 9 (Standard Catalog of World Paper Money, Vol. II – General Issues)

  • B204 (The Banknote Book: Guinea, Owen W. Linzmayer)

PMG-Grading: 18 Stück zum 14.10.2023 gegradet, 66EPQ (TOP POP, 4 Stück), 63 (1 Stück), 58 (1 Stück)

 

Donald Ludwig


Wenn auch Sie ein besonderes Stück aus Ihrer Sammlung vorstellen möchten, dann schicken Sie einfach eine E-Mail an: info@geldscheine-online.com.

Comentários


bottom of page