Costa Rica: 50.000-Colones-Noten werden eingezogen

Die Zentralbank von Costa Rica gab am 4. Juni 2020 bekannt, dass die ab 2009 ausgegebenen Banknoten über 50.000 Colones nun sukzessive aus dem Umlauf genommen werden. Sie stellen die größte Stückelung der costa-ricanischen Währung dar und behalten während des Einzugs noch ihre Gültigkeit. Da die Inflationsrate der letzten Jahre die Prognosewerte deutlich unterschritt, blieb der Bedarf nach den 50.000-Colones-Noten gering, sodass bereits seit 2018 keine neuen Scheine dieses Nominals mehr gedruckt wurden.



Kana Totsuka

Abb. Owen W. Linzmayer (www.banknotebook.com)

#Nachrichten #Weltbanknoten #Amerika #CostaRica #Colon #Totsuka