top of page

Die verborgene Welt des ultravioletten Lichts: Jeder trägt sie in der Geldbörse!

Aktualisiert: 8. Okt. 2023

Wie wir alle wissen, gibt es zwei Euro-Banknotenserien. Die zweite Serie, auch "Europa-Serie" genannt, besteht aus sechs Nominalen. Sie begann mit der Ausgabe der neuen 5-Euro-Banknote am 2. Mai 2013 und wurde am 28. Mai 2019 mit der Ausgabe der neuen 100-Euro- und 200-Euro-Banknoten (hier angekündigt) vervollständigt:


Ultraviolett-Fluoreszenz ist eines der vielen Sicherheitsmerkmale, die in unsere Banknoten integriert sind, die wir täglich verwenden.


Ultraviolett-Fluoreszenz (Strahlung) wird in drei Bereiche unterteilt:

  • UV-A: 315-400 nm (Nanometer)

  • UV-B: 280-315 nm

  • UV-C: 100-280 nm


Sie kann je nach Expositionsdauer und Wellenlänge mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen verbunden sein. Als ein weiteres Sicherheitsmerkmal jedoch ist sie gut geeignet und wird meistens, wenn überhaupt, nur für kurze Dauer zur Echtheitsprüfung eingesetzt. Man sollte nie direkt in die Lichtquelle schauen.


Die Euro-Banknoten fluoreszieren unter normalem ultraviolettem Licht: UV-A (365 nm).

Das Papier selbst leuchtet nicht, bleibt also dunkel. Kleine, in das Papier eingearbeitete Fasern werden sichtbar. Jede Faser weist drei verschiedene Farben auf. Die Sterne der Flagge der Europäischen Union, die kleinen Kreise und die großen Sterne leuchten gelb. Einige andere Stellen fluoreszieren ebenfalls gelb. Auf der Rückseite leuchten ein Viertel eines Kreises in der Banknotenmitte sowie mehrere andere Stellen grün. Die horizontal verlaufende Kontrollnummer sowie der Glanzstreifen fluoreszieren rot.


Die Ultraviolett-Fluoreszenz ist ähnlich, jedoch anders auf jedem Nennwert. Besonders auffällig ist die 200-Euro-Banknote, die weit mehr auf der Vorderseite fluoresziert als die anderen Nennwerte.


5 Euro unter UV-Licht: Vorder- und Rückseite.



10 Euro unter UV-Licht: Vorder- und Rückseite.


20 Euro unter UV-Licht: Vorder- und Rückseite.


50 Euro unter UV-Licht: Vorder- und Rückseite.


100 Euro unter UV-Licht: Vorder- und Rückseite.


200 Euro unter UV-Licht: Vorder- und Rückseite.


Unter UV-C Licht werden weitere Merkmale sichtbar. Abbildungen davon und weitere Sicherheitsmerkmale unserer Euro-Scheine finden Sie hier.


Donald Ludwig

Commenti


bottom of page