Geldscheine im Geschichtsunterricht: Zum Stand der Aktion

Aktualisiert: Mai 5

Liebe Freunde des gedruckten Zahlungsmittels, ich möchte mich heute persönlich bei Ihnen melden, um ein paar Gedanken zu teilen. Vor etwa einem Monat kam mir die Idee, dass Geldscheine im Geschichtsunterricht eine wirklich gute Möglichkeit wären, die Vergangenheit „begreifbar“ zu machen. Ich schrieb eine Mail an Herrn Grabowski mit der Bitte, mir doch eine Bezugsquelle für günstige Banknoten zu nennen. Keine 30 Minuten später hatte ich eine Antwort in meinem Postfach, mit der ich nicht rechnete. In einem persönlichen Telefonat entstand schnell die Idee, eine Aktion „Geldscheine im Geschichtsunterricht“ auch in andere Schulen zu tragen. Ich war sofort begeistert und begann, Kontakte zu knüpfen. Mittlerweile konnte ich drei weitere Kollegen für die tolle Sache gewinnen, sodass die Aktion bisher in drei hessischen und einer bayerischen Schule anlaufen konnte.



Möglich ist dies alles nur dank Ihrer Unterstützung! Deshalb möchte ich an dieser Stelle unbedingt meinen Dank ausdrücken! Ich danke den Spendern von Banknoten, die es durch ihren Einsatz erst ermöglicht haben, den Unterricht auf diese besondere Art und Weise anschaulich zu machen. Außerdem danke ich dem Verlag Battenberg Gietl, der durch die Bereitstellung von Literatur und der Seite „Geldscheine-online“ die Grundlage für eine solche Idee und deren Umsetzung geschaffen hat. Ein ganz besonderer Dank geht an Herrn Grabowski, der sofort mit Feuereifer für die Sache einstand und mit persönlichen Spenden, fachlichem Rat und technischer Unterstützung der Grundpfeiler der Aktion ist! Es sind mittlerweile weitere Ideen entstanden, über deren Entwicklung Sie hier auf dem Laufenden gehalten werden. Sie dürfen gespannt sein. Einen ersten Einsatz haben die Banknoten schon erfahren. Ich habe dazu ein Foto angefügt. Leider im Zuge der Pandemie noch vor leeren Rängen und nur digital, aber trotzdem mit Begeisterung der Schüler zuhause. Ich habe Ihnen versprochen, dass wir bald in Präsenz auch die Originale genau unter die Lupe nehmen werden.

Die (bisher) vier Schulen werden Sie, liebe Leser mit weiteren Bildern und Berichten an der Entwicklung teilhaben lassen.


Beste Grüße aus Südhessen


Timo Kiel


Anmerkung der Redaktion

Zwischenzeitlich sind weitere Spenden eingegangen, wofür wir uns herzlich bedanken.

Den Aufruf zur Aktion "Geldscheine im Geschichtsunterricht" mit Danksagung an jeden einzelnen Spender finden Sie unter dem Hauptmenüpunkt "AKTION".

© 2021 by Battenberg Gietl Verlag