top of page

MIF Paper Money Fair April 2023: Einfach großartig!

Aktualisiert: 8. Okt. 2023

Die MIF Paper Money Fair (25.–30. April 2023) ging am Sonntag, den 30. April zu einem wunderbaren, aber auch traurigen Ende: Wunderbar, weil die sechs Veranstaltungstage (Vorbörse und Hauptbörse) fantastisch waren sowohl für die Geschäfte als auch für das Wiedersehen mit alten und das Kennenlernen von neuen Freunden; traurig, weil die adrenalingeladenen Tage viel zu schnell vorbeigerast sind und wir nun bis September auf die MIF-Herbstmesse warten müssen.


Diese sensationelle Veranstaltung fand wieder im Exhibition & Congress Center MECC Maastricht in den Niederlanden statt. Hauptsponsor der Messe war das renommierte Auktionshaus Stack's Bowers mit Hauptsitz in Costa Mesa, Kalifornien, das die Möglichkeit bot, die Lose seiner "May 2023 Maastricht Auction – World Paper Money" vor Ort zu besichtigen. Die anderen Sponsoren der MIF-Messe waren Banknote World, Paper Money Guaranty (PMG), The Banknote Book und PCGS Europe.


Gut besucht: eine der Messehallen


Das Format der Messe war das gleiche wie zuvor: drei Tage "Pre-show", ein Tag "Hauptmesse" nur für Aussteller/Händler und geladene Gäste und zwei Tage "Hauptmesse" mit freiem Eintritt für alle Besucher. Nach Börsenschluss am Freitag fand der "MIF B2B EVENING"-Empfang statt, der allen Ausstellern und geladenen Gästen die Möglichkeit bot, wunderbare Häppchen, Getränke und gute Gespräche zu genießen, die von der MIF-Organisation und allen Sponsoren ausgerichtet wurde! Die "GOOD MORNING MAASTRICHT" begann am Samstag um 8 Uhr in der Früh und bot allen Ausstellern/Händlern die Möglichkeit, den Tag mit kostenlosem Kaffee, Tee, Gebäck, Obst usw. zu beginnen. Ein herzliches Dankeschön an den Hauptsponsor Stack's Bowers, der den Tag auf so großartige Weise beginnen ließ!


Die Veranstalter, Dimitri Waltmans und seine herzliche Frau Claudia und Tochter Laura, übertrafen wieder einmal alle Erwartungen. Die Show verlief ohne sichtbare organisatorische Probleme oder Schwierigkeiten, und warum? Wegen all der harten Arbeit im Vorfeld und hinter den Kulissen währen der Messe. Sie beherrschen die Kunst, die Organisation einer Messe so einfach aussehen zu lassen. Für diese Messe wurden mehr Tische gebucht als für die vorherige, und es waren auch mehr Länder vertreten. Äpfel, Kuchen mit orangefarbenem Zuckerguss am Königstag, kostenlose Proben einer PMG-gegradeten Banknote, freundliche, und hilfsbereite Mitarbeiter begrüßten alle Besucher am Empfangsschalter. Der Donnerstag war in den Niederlanden ein Feiertag: Dimitri sorgte dafür, dass das Restaurant geöffnet war, um den Ausstellern/Händlern entgegenzukommen.


Großer Andrang vor dem Einlass


Neben den großartigen geschäftlichen und sozialen Aspekten der Veranstaltung waren die Höhepunkte für mich die folgenden:

  1. PMG hat zum ersten Mal auf einer europäischen Messe Vor-Ort-Grading angeboten. PMG hatte 30 Mitarbeiter vor Ort, darunter zehn in den USA ansässige Grader, die eigens für diese Veranstaltung nach Europa gereist waren. Das Grading begann bereits vor der Veranstaltung in München, und das Grading vor Ort erfolgte auf der MIF-Show in Maastricht. Mir wurde gesagt, dass PMG bei einer durchschnittlichen US-Show etwa 1000 Banknoten gradet. Auf der MIF-Messe selbst wurden über 7000 Banknoten gegradet! Es gab so viele Einreichungen, dass PMG am Freitag die Annahme von neuen Einreichungen von Ausstellern/Händlern einstellen musste. PMG akzeptierte jedoch Einreichungen von Sammlern, die die Veranstaltung am Wochenende besuchten (da PMG das Grading vor Ort als solches beworben hatte). Die professionellen Mitarbeiter von PMG waren sehr freundlich und boten einen erstklassigen Service.

  2. Am Samstag um 12 Uhr hielt die Spungen Foundation und insbesondere Charlotte Krüger einen bewegenden Vortrag über das "Unternehmen Bernhard", ein geheimes NS-Projekt während des Zweiten Weltkriegs zur Fälschung britischer Banknoten. Qualifizierte jüdische Gefangene aus verschiedenen Konzentrationslagern wurden ausgewählt, in das Konzentrationslager Sachsenhausen geschickt und gezwungen, unter SS-Sturmbannführer Bernhard Krüger zu arbeiten. Die über 140 Mann starke Einheit stellte bis Mitte 1945 Fälschungen britischer Banknoten in höchster Qualität her. Charlotte Krüger ist die Enkelin von Bernhard Krüger. Sie hat ihren Großvater im Alter von 10 Jahren und ihren Vater im Alter von 21 Jahren verloren. Sie hat sich mit der NS-Vergangenheit ihrer Familie auseinandergesetzt, indem sie das Leben und die Arbeit ihres Großvaters eingehend erforscht hat. Sie weiß jetzt so viel über das Fälschungsunternehmen und ihren Großvater, aber es bleiben Fragen offen, was ihr Großvater wirklich im Herzen hatte, was seine Beweggründe waren, als er die für ihn arbeitenden Häftlinge fair und respektvoll behandelte. Nach ihrem Vortrag beantwortete Charlotte Fragen und signierte Exemplare ihres neuen Buchs "FORGING SECRETS, FACES AND FACTS INSIDE THE NAZI OPERATION BERNHARD SCHEME" (hier geht es zur Rezension).


Konzentriert prüfen die Messebesucher, was noch in ihrer Sammlung fehlt


Die Sicherheitsvorkehrungen auf der Veranstaltung waren ausgezeichnet und es gab keine größeren Probleme. Allerdings gab es ein paar kleinere Diebstahlsversuche (oder waren es Missverständnisse?). Jeder muss immer daran denken, dass ein Aussteller-/Händlerausweis keine Garantie für Ehrlichkeit ist. Leider wurde in einem nahegelegenen Hotel eingebrochen und aus einem Zimmer wurden Gegenstände gestohlen.


Und was sagen anwesende Händler/Besucher zur Veranstaltung? Hier einige Zitate:


Israel Asher: [übersetzt] "Es war eine tolle Show, sehr gut besucht. Dimitri Waltmans und seine Mitarbeiter haben eine hervorragende Show geboten, alles war auf den Punkt und mit einem Lächeln. Die neue Einrichtung war voll von Händlern und am Samstag warteten Hunderte von Besuchern auf die Eröffnung um 10:00 Uhr. Der B2B-Abend war voll, genauso wie der Kaffeeklatsch am Samstagmorgen – eine nette Geste für die hart arbeitenden Händler. Bewahren Sie die Tradition: Die Maastrichter Messe ist die beste der Welt."


Jaime Sanz: [übersetzt] "Mit Abstand die beste aller Zeiten. Die beste Gelegenheit zum Kaufen und Verkaufen und die beste Stimmung überhaupt. So viele Leute hatte ich seit Jahren nicht mehr gesehen, und ich hatte den Eindruck, dass alle in einer sehr freundlichen, positiven Stimmung waren. Was für eine wirklich schöne Woche. Das hat viel mit der harten Arbeit und dem guten Willen dieses Mannes [Dimitri Waltmans] zu tun."


Kjell Riibe: [übersetzt] "Der letzte Tag der Banknotenmesse war der beste Abschlusstag aller Zeiten. Wir haben den letztjährigen Rekord für alle Tage mit über 250 % gebrochen. Danke an die MIF-Organisation mit Dimitri Waltmans und Claudia Verwers für eine gut durchgeführte Veranstaltung."


Patrick Smeekens: [übersetzt] "Dieses Wochenende hatte ich eine großartige Messe.

Viele Händler und Sammler besuchten die Messe über mehrere Tage. Ich kaufte einige schöne Banknoten und reichte auch einige Scheine fürs Grading durch PMG vor Ort ein. Das Grading ging schnell, ich habe sie am Samstag eingereicht und am Sonntag zurückbekommen. Schauen Sie sich die Videos und Fotos an, dann bekommen Sie einen Eindruck von der Messe. Dimitri Waltmans und Claudia Verwers haben großartige Arbeit geleistet, um diese, wie ich finde, größte Banknotenmesse der Welt zu organisieren."


Der Autor mit dem Veranstalter Dimitri Waltmans


Erlauben Sie mir, dass ich zum Schluss meine Worte aus fast jedem Showbericht, den ich schreibe, wiederhole: "Warum kann sich die Welt nicht eine Lektion von einer solchen Banknotenshow abschauen? Alle sind zusammen, alle verstehen einander, alle sind glücklich, alle sind freundlich, fürsorglich und respektvoll." Meine Gruppe von 12 Freunden beim Abendessen am Samstagabend war eine Mischung aus zehn Nationalitäten: Österreich, Brasilien, China, Kolumbien, Mexiko, Pakistan, Portugal, Singapur, Slowenien und den USA. Dies ist nur ein Beispiel von vielen.


Wir sehen einander bei der nächsten MIF-Show (Herbst 2023): 22.–23.–24. September 2023 mit der Pre-Show an den drei Tagen davor! Bleiben Sie sicher und gesund, gute Geschäfte und viel Spaß beim Sammeln!


Donald Ludwig (polymernotes.org)

コメント


bottom of page