top of page

Philippinen: Design der neuen 1000-Piso-Polymerbanknote enthüllt

Aktualisiert: 8. Okt. 2023

Am 11. Dezember 2021 enthüllte Gouverneur Benjamin Diokno der Bangko Sentral ng Pilipinas (BSP) das Design der neuen 1000-Piso-Polymerbanknote. Eine neue Banknotenserie, die ab April 2022 mit der 1000-Piso-Banknote beginnt, konzentriert sich auf die philippinische Fauna und Flora, insbesondere auf solche mit positiven philippinischen Vorstellungen wie der Tamaraw (Mindoro-Zwergbüffel), den Arabischen Jasmin (eine süß duftende tropische Blume) u.a. anstelle von Persönlichkeiten des Landes.



Der Philippinenadler, der Nationalvogel der Philippinen, steht im Mittelpunkt der Vorderseite der neuen 1000-Piso-Polymerbanknote. Die vom Aussterben bedrohte Adlerart, deren Gattungsname "affenfressend" bedeutet, ist in den philippinischen Wäldern endemisch.

Er gilt in Bezug auf Länge und Flügelfläche als der größte der noch existierenden Adler der Welt. Die Rückseite entspricht im Wesentlichen der derzeit im Umlauf befindliche 1000-Piso-Papierbanknote, jedoch neu formatiert, um sie dem Polymerdesign und dem transparenten Fenster anzupassen.


Die neue 1000-Piso-Polymerbanknote wurde erstmals hier angekündigt:



Die BSP gab außerdem Folgendes bekannt: Der Wert zu 20 Piso, der (laut Zentralbank) am häufigsten verwendeten philippinische Banknote, wird zur Verlängerung der Lebensdauer zukünftig als Münze erscheinen. Die BSP gab an, dass eine 20-Piso-Banknote in der Herstellung 2 Piso kostet und sechs Monate hält; die Herstellungskosten der neuen 20-Piso-Münze hingegen betragen 10 Piso, sie sollen aber 10–15 Jahre halten. Der ehemalige Präsident Manuel Quezon ist auf der 20-Piso-Papiernote abgebildet. Die Familie Quezon hatte die Zentralbank zuvor gebeten, ihre Entscheidung, eine 20-Piso-Münze auszugeben,

zu überdenken, weil sie ein psychologisches Signal der Abwertung aussende und "symbolisch auch ... als Herabstufung der Persönlichkeit auf dem aus dem Verkehr gezogenen Geldschein dient".


Donald Ludwig (www.polymernotes.org)

Bình luận


bottom of page