top of page

Philippinen: Wechsel zu Polymer-Banknoten?

Aktualisiert: 8. Okt. 2023

Werden die Philippinen nun auch komplett zu Polymer wechseln? Polymer-1000-Piso-Banknoten kommen nächstes Jahr!



Am 25. Oktober 2021 gab die Bangko Sentral ng Pilipinas (BSP) bekannt, dass sie im nächsten Jahr mit der Ausgabe von 1000-Piso-Polymer-Banknoten beginnen wird. Die Ankündigung erfolgte durch den stellvertretenden Gouverneur der BSP für Zahlungen und Währungsmanagement, Mamerto Tangonan. Danach plane die Zentralbank im Jahr 2022 „einige Millionen“ Stück der Polymer-Banknote zu 1000 Piso auszugeben. Die BSP suche nach Möglichkeiten, Banknoten sicherer, haltbarer und weniger anfällig für die Übertragung von Keimen im Vergleich zu herkömmlichen Papierbanknoten zu machen.


„Wir erwägen, einen Test mit einigen hundert Millionen Banknoten durchzuführen.

Die Polymer-Banknoten müssen ausgegeben werden, sie müssen landesweit in Umlauf gebracht werden, sie müssen von der Öffentlichkeit verwendet werden, damit wir dann sehen können, wie sie sich halten. Wir können auch Erkenntnisse darüber erhalten, wie die Öffentlichkeit damit umgeht", erklärte Tangonan. „Die Anzahl der Keime auf der Banknote sollte verringert werden, denn das ist einer der Gründe, warum wir Polymer testen möchten. Der wirtschaftliche Faktor spielt auch eine Rolle, dazu Haltbarkeit und Kosten. Dann gibt es noch die Umweltbelastung", fügte Tangonan hinzu.


Die Polymer-Testbanknoten haben das gleiche Aussehen wie die aktuellen 1000-Piso-Noten, weisen jedoch neue Sicherheitsmerkmale auf. Obwohl die neuen Polymer-Banknoten glatter sein werden als die aktuellen Papier-Banknoten, werden die Leute sie immer noch erkennen können. Er fügte hinzu, dass die BSP nach dem Test Daten erheben wird, um zu überprüfen, ob der Übergang zu Polymer-Banknoten durchzusetzen sei. Ihr Test könne mindestens drei Jahre dauern, um beweisen zu können, ob die Polymer-Banknoten unter philippinischen Bedingungen tatsächlich 2,5-mal länger halten als herkömmliche Scheine. Die aktuellen Banknoten halten durchschnittlich 18 Monate.


Dies ist nicht das erste Mal, dass die BSP die Verwendung von Polymer-Banknoten in Erwähgung zieht. Sie wurden bereits 2009 vorgeschlagen, aber nicht angenommen. Tangonan nannte auch die COVID-19-Pandemie sowie erhöhte Umweltbedenken als Anlass für den erneuten Anlauf.


Die Abbildung zeigt die derzeit im Umlauf befindliche Papier-Banknote.


Donald Ludwig (www.polymernotes.org)

Comments


bottom of page