top of page

POLYMER 2021 – Der neue Katalog




Stane Straus / Donald Ludwig /

Tigerson Kee H. B.:


POLYMER 2021


377 Seiten, durchgängig farbig bebildert, Format 21 cm x 29,7 cm, Harteinband, Ljubljana 2021.

Preis: 42,– Euro.

ISBN: 978-961-93659-2-2










Seit seinem ersten Erscheinen erfreut sich – auch Dank des Katalogs und der Attraktivität

der Ausgaben – das moderne Sammelgebiet der Polymer-Banknoten stetig wachsender

Beliebtheit und der Katalog der Autoren wurde zum unangefochtenen Standardwerk.


Alles fing 1980 mit einer Tyvek®-Banknote für Haiti an. Australien gab die ersten Polymer-Banknoten mit durchsichtigen Fenstern auf Guardian™-Substrat 1988 aus. 2013 kamen die weltweit ersten Banknoten auf Safeguard®-Substrat für Fidschi in Umlauf. In mehr als mittlerweile vier Jahrzehnten haben zahlreiche Staaten Hunderte von Banknoten aus Polymer-Kunststoff emittiert. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Test- und Werbenoten verschiedener Hersteller aus Polymer.


Der neue englischsprachige Polymer-Katalog 2021 führt die Polymer-Banknoten aller Länder mit Abbildungen der Vorder- und Rückseiten, ausführlichen Beschreibungen sowie

allen bekannten Varianten mit Bewertungen in Euro auf. Allein der Katalogteil der regulären Ausgaben umfasst über 200 Seiten. Es folgt ein Katalogteil der numismatischen Produkte im Zusammenhang mit Polymer-Banknoten, also in aller Regel spezielle Schmuckblätter oder auch Bogenteile (über 60 Seiten). Den Abschluss des Katalogs bilden Länder- und Herstellerspezifische Test- und Werbenoten aus verschiedenen Polymer-Kunstoffen (über 50 Seiten).


In der Einleitung erfährt man mehr über Polymer-Kunststoffe, es wird aber auch auf verschiedene Fachbegriffe, wie Austauschnoten (Ersatzserien), Musterscheine und Druckproben eingegangen.


Wer sich für die modernen farbenprächtigen Banknoten aus Polymer-Kunststoff interessiert, dem sei dieser Katalog ans Herz gelegt, aber auch für die Fachbibliothek aller Weltbank­notensammler ist er eine Bereicherung.


Ein großes Lob an die Autoren für ihre gelungene Arbeit sowie die hochwertige Verarbeitung in Druck und Bindung.


Bezogen werden kann der Katalog über www.polymernotes.org.


Hans-Ludwig Grabowski

Comments


bottom of page