top of page

Russland: Neue 1000- und 5000-Rubel-Noten sollen im Sommer erscheinen

Der stellvertretende Vorsitzende der Zentralbank der Russischen Föderation Sergej Below gab bekannt, dass die geplante Einführung neuer Banknoten über 1000 und 5000 Rubel im Sommer dieses Jahres erfolgen werde. Die beiden Nominale sollen im Zuge der Aktualisierung der Umlaufnoten bis 2025 erneuert werden; außerdem sollen 2024 neue 500-Rubel-Noten folgen und 2025 Scheine über 10 und 50 Rubel. Der Grund für die Einführung neuer Noten liegt in der Notwendigkeit, die Fälschungssicherheit wiederherzustellen – die derzeit im Umlauf befindliche Banknotenserie stammt nämlich noch aus dem Jahr 1997. Daher können neben Änderungen in der Gestaltung auch viele neue Sicherheitsmerkmale erwartet werden.


Jedes Nominal der neuen Banknotenserie hat jeweils einen Kreis der Russischen Föderation und deren Hauptstadt zum Thema: Mit dem 1000er soll Wolga mit der Hauptstadt Nischni Nowgorod und mit dem 5000er Ural mit Jekaterinburg vorgestellt werden. Zwar wurde die Gestaltung der beiden Nominale noch nicht präsentiert, jedoch wird vermutet, dass die Scheine jeweils entweder den Kreml, das Staatsbankgebäude oder das Maxim-Gorki-Denkmal von Nischni Nowgorod sowie eine Panoramaansicht der Stadt Jekaterinburg zeigen könnten.


Die aktuelle 1000-Rubel-Banknote, die im Sommer durch neue ersetzt werden wird.


Die aktuelle 5000-Rubel-Banknote, die im Sommer durch neue ersetzt werden wird.


Kana Totsuka

Abb. Hartmut Fraunhoffer (www.banknoten.de)

Comments


bottom of page