top of page

Russland zieht die neue 1000-Rubel-Banknote zurück

Am 16. Oktober 2023, kündigte Russland die Ausgabe von zwei neu gestalteten Banknoten im Wert von 1000 und 5000 Rubel an, wie HIER berichtet wird. Zwei Tage später zog Russland die 1000-Rubel-Banknote zurück, nachdem sich Mitglieder der Russisch-Orthodoxen Kirche darüber beschwert hatten, dass auf der Abbildung einer Kirchenkuppel ein Kreuz fehlte, obwohl diese in Wirklichkeit auch keines hat.



Die Rückseite der neuen 1000-Rubel-Banknote zeigt:

  • das Museum für die Geschichte der Staatlichkeit des tatarischen Volkes und der Republik Tatarstan in Kasan, das in einer ehemaligen orthodoxen Kirche mit Kuppel untergebracht ist, deren Kreuz nach der Revolution von 1917 von den Bolschewiken entfernt worden sein soll;

  • der Syuyumbike-Turm in Kasan, der auch ein Museum ist und auf der Spitze einen muslimischen Halbmond trägt.


Beide Museen in Kasan: ohne Kreuz (links), mit Haldmond (rechts)


Beide Gebäude befinden sich auf dem Gelände des Kasaner Kremls. Kasan ist die Hauptstadt der russischen Republik Tatarstan, in der etwa zwei Millionen ethnische Tataren leben, die überwiegend Muslime sind.


Der Einfluss der russisch-orthodoxen Kirche hat unter Präsident Wladimir Putin erheblich zugenommen. Der Kontrast zwischen diesen beiden Museen (Strukturen) hat den Zorn prominenter orthodoxer Persönlichkeiten auf sich gezogen. Der Priester Pawel Ostrowski erklärte auf dem Nachrichtendienst Telegram, die Banknote sei entweder das Ergebnis der "Dummheit der Designer" oder eine "bewusste Provokation" durch die "Anhänger des Islam" in Tatarstan. Der prominente Priester, der 174.000 Follower auf Telegram hat, sagte, dass es "keinen Unterschied mache, wie das Gebäude im wirklichen Leben aussieht", da die meisten Russen ihre Geschichte nicht kennen.


Kamil Samigullin, das geistliche Oberhaupt der Muslime in Tatarstan, rief zur Toleranz gegenüber den russischen Muslimen auf und wies darauf hin, dass andere Banknoten zwar das orthodoxe Kreuz, nicht aber den muslimischen Halbmond zeigen. "Wenn wir eine gesunde Gesellschaft schaffen wollen, dann müssen wir wirklich tolerant sein, nicht nur mit Worten", sagte Samigullin gegenüber lokalen Medien. "Wir haben viele Muslime; warum können wir nicht beide Halbmonde und Kreuze haben? Das ist natürlich ganz normal.

Es ist unlogisch, ein Kreuz hinzuzufügen, wo keines ist, und einen Halbmond dort zu entfernen, wo er steht. Die Feindseligkeit wird zu einem Verbot führen, in den Himmel zu schauen – auch dort gibt es eine Mondsichel."


In einer kurzen Pressemitteilung erklärte die Bank, dass sie die Ausgabe der Banknoten einstellen werde, bis das Design fertiggestellt sei, und fügte hinzu, dass die Scheine noch nicht weit verbreitet seien. Die Bilder dieser Banknote wurden bereits von der Website der Bank von Russland entfernt.


Donald Ludwig

Comments


bottom of page