top of page

Sammelgebiete: Notgeld Österreich – Abetzberg NÖ, Gemeinde

Wir stellen Gutscheine der Gemeinde Abetzberg aus Niederösterreich vor, die 1920 ausgegeben wurden und Obstanbau und -verarbeitung zum Thema haben.


Zum historischen Kontext:

Österreichische Notgeldscheine, vor allem aus der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg, bilden

ein sehr umfangreiches und interessantes Sammelgebiet. Viele Scheine wurden in verschiedenen Varianten ausgegeben. Hinzu kommen sog. Sonderserien in kleinen Auflagen, die zum Teil sehr selten und gesucht sind. Man kann die österreichischen Notgeldscheine mit den deutschen Serienscheinen vergleichen, die etwa zur gleichen Zeit ausgegeben wurden und den Kommunen durch den Verkauf an Sammler Geld in die Kassen spülen sollten. Wie bei den deutschen Serienscheinen gibt es aber auch bei denen aus Österreich Ausnahmen, die tatsächlich als Notgeld gelaufen sind, aber auch z. B. Spendenscheine.

Besonders viele Ausgaben stammen aus Oberösterreich, die oft einfach gestaltet und gedruckt sind. Aufwendige farbenprächtige Motive kamen vorwiegend aus Tirol. Außerdem gibt es etliche Ausgaben mit politischen Botschaften.


Zum Sammelgebiet:

Das Sammelgebiet ist in Österreich beliebt, hat aber in Deutschland leider immer noch viel weniger Anhänger, als es verdient. Ein Vorteil für den Einsteiger sind deshalb aber die niedrigen Preise für viele österreichische Notgeldscheine. Mit dem zweibändigen Katalogwerk von Kodnar/Künstner hat man eine hervorragende Basis, um mit der eigenen Sammlung zu starten. Durch die Vielfalt der Ausgaben ist außerdem langer Sammelspaß garantiert.

 

KK-1a5: Abetzberg, Gemeinde, 10 Heller von 1920, Vs. Fässer nur teilweise schraffiert. Druckfirma "C. QUEISER AMSTETTEN", Vorder- und Rückseite.


KK-1a6: Abetzberg, Gemeinde, 20 Heller von 1920, Vs. Fässer nur teilweise schraffiert. Druckfirma "C. QUEISER AMSTETTEN", Vorder- und Rückseite.


KK-1a3: Abetzberg, Gemeinde, 30 Heller von 1920, Vs. Fässer durchgehend schraffiert. Druckfirma "C QUEISER, AMSTETTEN", Vorder- und Rückseite.


KK-1a4: Abetzberg, Gemeinde, 30 Heller von 1920, Vs. Fässer durchgehend schraffiert. Druckfirma "C QUEISER, AMSTETTEN", Vorder- und Rückseite.

 

Land/Region/Ort: Republik Österreich / Niederösterreich / Abetzberg

Emittent: Gemeinde Abetzberg

Objekttyp: Notgeldscheine

Nominale: 10, 20, 30 und 50 Heller

Datierung: 1920

Gültig bis: 31. Dezember 1920

Vorderseiten: Rahmen aus Birnen, Motiv mit links und rechts je einem Apfelbaum

sowie drei Most-Fässern auf einer hölzernen Ablage, Unterdruckmuster

Äpfel und Birnen

Rückseiten: links und rechts Getreideähren und in der Mitte eine durch Pferdekraft

betriebene Obstpresse, Unterdruckmuster Äpfel und Birnen

Varianten: Fässer durchgängig oder nur teilweise schraffiert, unterschiedliche Schreibweise der Druckfirma

Material: Papier ohne Wasserzeichen

Druck: C. Queiser, Amstetten

Format: je ca. 96 mm x 67 mm

Nummerierung: ohne

Abbildungen: Archiv für Geld- und Zeitgeschichte

 

Hans-Ludwig Grabowski

 

Literaturempfehlung:

Kodnar/Künstner:

Katalog des österreichischen Notgeldes 1914-1924

Das Standardwerk für Sammler von österreichischem Notgeld!


Der aktuelle zweibändige Katalog führt auf über 1.200 Seiten mehr als 2.500 Ausgaben mit über 8.500 farbigen Abbildungen auf und bewertet diese

in Euro.

Comments


bottom of page