Taiwan: Corona-Konsumgutscheine

Am 15. Juli 2020 begann die Abholphase der Dreifach-Konsumgutscheine, die von der taiwanesischen Regierung als Maßnahme zur Unterstützung der aufgrund der Corona-Krise leidenden Branchen eingeführt wurden. In der ersten Julihälfte konnten Staatsbürger sowie ausländische Ehepartner die bis 31. Dezember dieses Jahres gültigen Gutscheine bestellen, wobei pro Person gegen eine Bezahlung von 1000 Taiwan-Dollars (etwa 29 €) Gutscheine im dreifachen Wert von 3.000 Dollars bezogen werden können. Eingelöst können diese Gutscheine auf autorisierten Onlineshopping-Seiten, in regulären Geschäften sowie für Ausgaben im Verkehrs- und Kulturbereich.

Für die erste Augustwoche ist wieder ein Vorbestellungsfenster angesetzt für Gutscheine, die in der zweiten Augusthälfte abzuholen sind.




Kana Totsuka


Anmerkung der Redaktion:

Sicher eine bessere Idee als eine befristete Mehrwertsteuersenkung, deren "Effekte" vom Verwaltungsaufwand aufgefressen werden. Allein die Software-Umstellung in Unternehmen nahm Ausmaße an, die sich realitätsferne Politiker wohl kaum vorstellen konnten. Der erhoffte Kaufrausch bleibt aus, weil der Anreiz von wenigen Prozent Steuerersparnis dann auch einfach zu gering ist und sich nur bei größeren Investitionen lohnen kann. Vor solchen schrecken Menschen in Krisenzeiten aber nun mal gern zurück, wie wir natürlich aus der Geschichte wissen.


Abb. Owen W. Linzmayer (www.banknotebook.com)

#Nachrichten #Gutscheine #Asien #Taiwan #Dollar #Totsuka