Ukraine: Gedenkbanknote 100 Griwen zu 100 Jahre Revolution

Aktualisiert: 7. Jan 2019




Ukraine: 100 Griwen-Nachdruck

Auflage: Note allein 80.000 Stück plus 20.000 Stück mit Münze 5000 Exemplare


Die Nationalbank der Ukraine pflegt den fremdsprachigen Teil ihrer Internetseite nicht gerade mit großem Einsatz, um es höflich zu formulieren. Es gibt ukrainische und dazu englische Seiten, doch auf letzteren steht oft wochenlang nur der ukrainische Text zum Thema der Ausgabe, weiterführende Aussagen sucht man auch im Ukrainischen vergebens. Bekannt ist, dass im Osten der Ukraine, ebenso in Kiew, viele Bürger des Landes das Ukrainische nicht wirklich beherrschen, sondern Russisch sprechen.

Mit etwas Russisch-Kenntnissen oder dem Polnischen kommt man jedoch auch als Ausländer irgendwie zurecht.

Man findet Münzneuheiten, aber auch Medaillen (ohne Wertangabe) und neuerdings auch Gedenkbanknoten unter der Rubrik „Commemorative coins of Ukraine and souvenir products“. Dort ist seit dem 17. Dezember 2018 ohne Angabe des Nominalwerts mit einem Preis von 70 Griwen als „anderes numismatisches Produkt“ eine Gedenkbanknote auf 100 Jahre Revolution in der Ukraine 1917–1921 zu finden. Dieser in Blau gehaltene Druck stellt eine 100-Griwen-Note dar. Ein entsprechender Ausgabe-Aanlass ist auch bei der Vorderseite der Banknote links auf dem Randstreifen über dem Wert 100 aufgedruckt. Die Gestaltung wurde von einer 100-Griwen-Note von 1918 übernommen. Ein wenig zweifelhaft erscheint die Auflage: Sie soll angeblich 100.000 Stück betragen, die auch alle in einer Partie ausgeliefert wurden.


Wolfgang J. Mehlhausen

Abb. Hartmut Fraunhoffer, www.banknoten.de

#Nachrichten #Weltbanknoten #Gedenkbanknoten #Europa #Ukraine #Griwna #Mehlhausen