Unbekannter Entwurf 20 DM 1954 der Bank deutscher Länder?

Aktualisiert: 15. Jan 2019


Unlängst wurde bei einem deutschen Auktionshaus das Schwarzweiß-Foto eines Entwurfs/Essays zu einer 20-DM-Banknote der Bank deutscher Länder mit Porträt von Richard Wagner und Datum vom 9. Oktober 1954 versteigert. Bei einem Ausrufpreis von 500 Euro, was für ein Foto, wenn auch mit rückseitigem Stempel "DLR-Studio Photographed 1954", der wahrscheinlich auf die bekannte Wertpapierdruckerei De La Rue hindeutet, schon ein erstaunlich hoher Ansatz ist, wurde das Stück am Ende mit unglaublichen 13.000 Euro zugeschlagen! In Sammlerkreisen sorgt es für Verwirrung, weil keiner einen solchen Entwurf kennt. Fakt ist, dass es tatsächlich Anfang der 1950er Jahre einen Mangel an 10- und 20-DM-Noten in der Bundesrepublik gab. Ein neuer Entwurf aus dieser Zeit wäre also vorstellbar, doch da arbeitete man längst an der Vorbereitung der ersten Notenserie (Gemäldeserie) der Deutschen Bundesbank.

Außerdem könnte die Nähe Hitlers zu Wagner (Hitler war ein glühender Wagner-Verehrer und pflegte persönlichen Kontakt zu Winifred Wagner) dazu geführt haben, dass ein solcher Entwurf nicht umgesetzt wurde. Wagner war außerdem Antisemit.

Wir haben uns an das Geldmuseum der Deutschen Bundesbank mit der Bitte um Prüfung gewandt, ob ein solcher Entwurf bekannt oder gar in der Sammlung der Bundesbank ist und ob zusätzlich Angaben dazu gemacht werden können.

Wir sind gespannt, ob dieses Rätsel bald gelöst werden kann ...


Ergänzung von Gerhard Stelzl:

Zur Zeit werden im Fachhandel in Großbritannien verschiedene "Photospecimen" für verschiedene Länder in ähnlicher Aufmachung, wie der Schein mit Wagner, zu moderaten Preisen angeboten. Möglicherweise hat sich da jemand im Archiv von De La Rue "bedient".


Stellungnahme der Bundesbank:

Wie telefonisch bereits besprochen ist ein solcher Entwurf nicht im Bestand der Bundesbank vorhanden. Recherchen in den Akten unseres Historischen Archivs ergaben auch kein Hinweis auf diesen Entwurf.

Weitere Recherchen wären aus unserer Sicht in Richtung De La Rue sinnvoll. Leider also Fehlanzeige bei uns, aber dennoch ein spannendes Objekt.


Hans-Ludwig Grabowski

Abb. Christoph Gärtner Auktion, www.auktionen-gaertner.de

#Nachrichten #Weltbanknoten #Europa #Deutschland #BRD #DM #Grabowski