top of page

Warnung! Selbst gebasteltes Militärgeld der DDR


Die Warnung in der aktuellen 22. Auflage des Katalogs über deutsche Banknoten von Hans-Ludwig Grabowski zu Militärgeld der DDR S. 714 f ist wirklich sehr ernst zu nehmen!

Auf einer eBay-Seite wird zurzeit Militärgeld der DDR angeboten. Ich musste jedoch zu meiner Überraschung feststellen, dass es sich um Geld zum selber basteln handelt.






Man kauft eine bankfrische 5-DM-Note von 1955 (DDR-11, Ro/Gra. 349a, SCWPM GDR-17), möglichst von der richtigen Serie HZ für 100 Euro bei Ebay und dann noch einen Repro-Stempel "Militärgeld" für 30 bis 40 Euro, sogar mit Stempelkissen. Schon kann man sich selber einen "Militärgeldschein" stempeln, wie er tatsächlich zu Testzwecken bei Manövern der NVA in Umlauf gebracht wurde. Dieses private Angebot scheint ja noch durchschaubar, aber wehe, wenn die handgestempelten Exemplare weiterverkauft werden, z. B. durch unwissende Erben. Schaut man sich dann auf den Seiten bei MA-Shops um, werden einem mit Militärgeld gestempelte kassenfrische Fünfer von 1955 bzw. 1980 für knapp 100 Euro angeboten. Kassenfrische Fünfer mit den Serienbuchstaben HZ bekommt man sogar schon für 20 bis 25 Euro. Also muss man als Sammler ganz schön aufpassen! Christian Merker

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Jörg Nimmergut ist verstorben!

Heute erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser langjähriger Autor Jörg Nimmergut in der Nacht zum 19. Mai 2024 im Alter von 85 Jahren in München verstorben ist. Jörg Nimmergut wurde 1939 in Be

Comments


bottom of page