Aus der HVB Stiftung: 1 dänischer Rigsdaler von 1713

Aktualisiert: 16. Okt 2019




Dänemark, 1 Rigsdaler, Ausgegeben nach dem Gesetz vom 8.4.1713


Das erste Papiergeld Dänemarks entstand während des Nordischen Krieges (1700–1721). Der dänische König Friedrich IV. ließ Reichstaler-Scheine herstellen, die 1713 zu gesetzlichen Zahlungsmitteln erklärt wurden.


Vorderseite: In der Mitte oben Trockenstempel mit Wappen des Königreiches Dänemark, Text und Hand-Unterschriften


Rückseite: Unbedruckt.


Zur Sammlung "Seltene Geldscheine aus aller Welt" der HVB Stiftung Geldscheinsammlung bei bavarikon.


Katharina Depner, HVB Stiftung Geldscheinsammlung, www.geldscheinsammlung.de

#Weltbanknoten #Europa #Dänemark #Rigsdaler #Depner