Aus der HVB Stiftung: 1 Reichsthaler der Ritterschaftlichen Privatbank zu Stettin 1824/1825

Aktualisiert: 16. Okt 2019

Die Pommersche Ritterschaftliche Privatbank zu Stettin wurde 1824 gegründet.

Im Jahr 1825 erfolgte die erste Banknotenausgabe. Die Scheine zu 1 Taler ähneln in der Gestaltung den preußischen Tresorscheinen. Weitere Emissionen folgten in den Jahren 1849, 1860 und 1869. Die Bank verzichtete 1875 auf ihr Notenrecht, 1877 ging sie Konkurs.



Königreich Preußen, Pommersche Ritterschaftliche Privatbank zu Stettin

1 Reichsthaler ohne Datum (1824/1825)

Vorderseite: In den vier Ecken je ein pommerscher Greif, Eichenlaub und Rankenwerk.


Rückseite: In der Mitte Blick auf die Stadt Stettin mit Hafen.


Format: 106 x 68 mm.


Katalogreferenz: A335 (Pick/Rixen), German States S556 (SCWPM)


Zur der HVB Stiftung Geldscheinsammlung bei bavarikon.

Katharina Depner, HVB Stiftung Geldscheinsammlung, www.geldscheinsammlung.de

#Weltbanknoten #Europa #Deutschland #Preussen #Taler #Depner #HVB