Aus der HVB Stiftung: 20 Reichsthaler Schleswig-Holstein 1808

Die Herzogtümer Schleswig und Holstein waren in Personalunion mit dem Königreich Dänemark verbunden. Das Königliche Finanzkollegium in Kopenhagen emittierte 1808 Papiergeld zur Deckung der Kriegsausgaben. Diese Scheine tragen die Ortsangabe Altona. Als Einlösungskasse wird Rendsburg genannt.




Herzogtümer Schleswig und Holstein, Königliches Finanzkollegium in Kopenhagen:

20 Reichsthaler von 1808 (Verordnung vom 8. April 1808)

Vorderseite: Links und rechts je ein Prägestempel, links am Rand Wertangabe.


Rückseite: Druck einseitig.

Format: 191 x 118 mm.


Katalogreferenz:

A 482 (Pick/Rixen: Papiergeld-Spezialkatalog Deutschland)

GER-S754 (Standard Catalog of World Paper Money, Vol. I – Specialized Issues)


Zur der HVB Stiftung Geldscheinsammlung bei bavarikon.

Katharina Depner, HVB Stiftung Geldscheinsammlung, www.geldscheinsammlung.de

#Weltbanknoten #Europa #Deutschland #Taler #Depner #HVB