Aus privaten Sammlungen: 2 Dollars des Government of British Guiana von 1942


Aus der Sammlung Don Ludwig:


In der Region gab es bereits Anfang des 17. Jahrhunderts niederländische Handelsniederlassungen und schließlich wurden die Gebiete unter dem Begriff Niederländisch-Guayana zusammengefasst.

Mit dem Britisch-Niederländischen Vertrag vom 13. August 1814 fielen die Kolonien Essequibo, Demerara und Berbice an die Briten, die daraus 1831 die Kolonie Britisch-Guayana machten. Das erste Papiergeld waren Scheine für die Kolonien Demerara und Essequibo (Demerary and Essequebo) in Gulden-Währung von 1830. Ab 1916 folgten Ausgaben des Government of British Guiana, dessen letzte auf das Kriegsjahr 1942 datiert sind. 1966 wurde Guayana unabhängig.


British-Guiana, Government: 2 Dollars vom 1. Januar 1942

Vorderseite: Mitte Kaieteur-Wasserfall, links Tukan, rechts Siegel mit Segelschiff

Rückseite: Porträt von König Georg VI. im Ornament-Rahmen

Wasserzeichen: ohne

Format: 152 mm x 82 mm

Druck: Waterlow & Sons Limited, London

Katalogreferenzen:

British Guiana 13c (World Paper Money, Vol. II – General Issues)

B198c (The Banknote Book, Owen W. Linzmayer)


Hans-Ludwig Grabowski

Abb. Don Ludwig


Wenn auch Sie ein besonderes Stück aus Ihrer Sammlung vorstellen möchten, dann schicken Sie einfach eine E-Mail an: info@geldscheine-online.com.


#Privatsammlungen #Kassenscheine #Amerika #Guayana #Dollar #Ludwig #Grabowski